A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Wien 2013 und Verkündigungen Juli 7, 2013

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 8:48 am
Tags: , ,

Ja, ich war vor einiger Zeit in Wien…
14.-18.6….
Es war grandios!!
Ich war in „Natürlich Blond!“ und war echt geflasht von soviel Pink!
Ich war in „Elisabeth“ und war geflasht von soviel Bühnenbild!
Ich habe „Die Vorstadtkrokodile“ als Theaterstück gesehen und war begeistert!
Ich habe viele tolle Menschen getroffen und konnte viel Kraft tanken für die letzten Wochen.

Ich habe mein Kolloquium bestanden!
Und ich habe eine Stelle bei der Stadt!

Sorry, dass ich so unregelmäßig bereichte, aber hier ging es einfach drunter und drüber.

Advertisements
 

Ereignisreiche Wochen November 28, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 3:46 pm
Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Unglaublich aber wahr am 28.11.11 startete bereits die vierte Woche meines Praktikums.
Meine Klassenlehrerin kommt mich besuchen, der Besuch ist gut vorbereitet und sollte klappen.
Mein Praktikum ist super, die Kinder sind toll und meine Mentorin steht mir immer zur Seite, wenn ich fragen habe.
In den nächsten Tagen werde ich den schriftlichen Teil meines Projektes beenden, dabei steht mir die NW Lehrerin zur Seite, ebenso werde ich wohl diese Woche die Teile für Gesundheit und für TPH fertig bekommen.

Aber ich habe nicht nur mein Praktikum im Kopf.
Am 19.11.11 waren Melly, Angelique und ich bei Bernd im Theater, zur Deniere von „Tick, Tick…BOOM!!“
Es war eine echt tolle Vorstellung und ich musste Tränen lachen, so lustig war es. Alex, Vera und Bernd sind einfach ein tolles Team und können super zusammen spielen.

Am 22.11.11 bekam ich um kurz nach 17Uhr einen anruf und um 18Uhr stand ich vor der Haustür. Auf zum KEC. Derby in der Arena. Megageile Stimmung, ich hab in der Südkurve gestanden und hatte echt viel Spaß.

Am 24.11.11 war Spielenacht in der Schule. Super lustig, ich hab in der Küche geholfen, hat wer schonma für fast 40 Leute Spagehtti gekocht?? Zum Abschluss waren wir dann knapp 1 1/2 Stunden mit den Kindern im Wasser.

Am 25.11.11 ging es zum letzten Mal in den MuDo, um Elisabeth zu gucken, nach einigem Listenwirrwarr und der lustigen Idee, Lars Rindelaub traue sich als Kardinal UND FJ selbst, war uns klar, First Cast bis auf Annemieke. Naja, es gibt schlimmeres, zumal die Cast einfach nur genial drauf war und es immer wieder lustige Szenen gab, ich glaub, ich halb selten so viele Patzer und Pannen erlebt. Zum Abschluss noch zwei schöne Gespräche geführt.

Am 26.11.11 ging es nochma zum MuDo. Die ausgelegte Liste war noch besser als die vom Vortag… Lars wieder in der Doppelrolle, aber auch Martin Planz sollte zwei Rollen spielen, doch die Kracher waren Annemieke als Elisabeth, die Gute hatte allerdings Showwatch und Mathias als… LUCHENI…Lurosch hat vielleicht geguckt, als wir ihm die Liste zeigten…Naja, er und Mathias nahmen es mit Galgenhumor…

Am 27.11.11 Ging es nach Dorsten. Weihnachtskonzert mit Stefan und Melanie Stara,Tina Podstawa, Marc Liebisch und Carl van Wegberg. Wenig Christmas, aber viele tolle Lieder. War rundum ein schöner Abend, auch mit Kopfschmerzen.

 

Die Kaiserin ruft Oktober 28, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 12:49 pm
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Manchmal hab ich nen Schaden, aber ich stehe dazu.
Nächste Woche geht es nach Wien, aber Hauptsache noch zweimal Elisabeth gucken im Müllsack…

Dienstag 25.10.11

Annemieke hatte uns Sonntag bereits gesagt, dass sie erst am Donnerstag wieder da sei.
Ich war mir also darüber im Klaren, dass sie nicht da sein würde.
Stattdessen hatten wir Alice als Elisabeth.
Sie hat mir gut gefallen, wirkte mir jedoch zum Ende hin noch zu jung, auch wenn sie sich sehr gebrechlich gab.

Mark als Tod is sone Sache für sich.
Einerseits is er echt schmalzig, andererseits hat er echt gute Seiten.
Sein Zusammenspiel mit klein Rudi is echt super, allgemein find ich sein Auftreten im zweiten Akt besser als im ersten.

Wo ein kleiner, echt niedlicher Rudi, da auch ein großer Rudi.
Martin M. war ein arroganter Thronfolger und doch so verletzlich.
Fand ich sehr gut.

Kurosch hats mir echt angetan.
Sein Lucheni is sehr rockig, trotzig un sensibel zugleich.
Ich hatte ja etwas Angst, weil wir direkt an seiner Treppe sassen, aber er hat uns verschohnt, aber jetzt weiß ich wenigstens, was auf den Bildern drauf is^^.

Mein heimlicher Star ist aber Mathias.
Sein Franz-Joseph ist so niedlich…also..wie soll ichs beschreiben… er hat soviel Gestik drauf..seine Blicke…krass.
Definitiv mein Liebling.

27.10.11
Zwei Tage später und fast identische Cast, nur Annemieke war wieder da.
Und Rica mit Eva.
Und Kristina.
Und Pia.
Und Flo.

And now: A untold Story
With:
Rica- who loves her Gameboy
Eva- who was very quiet
Kristina- who was funny
Pia- who has not unterstood anything
Heike- who is always to loud

…No, this story can not be told…

Man merkt, wir hatten Spaß.
Spaß, der sogar in drei Lachanfälle mündete…wärend der Show..

Was kann ich groß zur Cast sagen?
Ich habe mich dieses Mal mehr dem Ensemble gewidmet und einige Herren und Damen besser erkannt.
Das Ensemble find ich echt gut, es passt stimmlich und schauspielerisch zusammen und harmoniert sehr gut.
Klar, dass die ein oder andere markante Stimme herausragt, oder dass man bekanntere Gesichter eher wiederfindet, aber das finde ich nicht schlimm.

Mark gefällt mir als Tod, er wird allerdings nicht mein absoluter Liebling, aber ich sehe ihn gern in der Rolle, zumal er, in meinen Augen, stimmlich sehr gut mit Annemieke harmoniert.

Unser kleiner Rudi war sooooooooooooo süß, beim Schlussapplaus hat er doch Tatsache ein Handküsschen ins Publikum gegeben <3.
Aber auch der große Rudi, Matin M. muss sich nicht verstecken. Weich und naiv im Umgang mit dem Tod, arrogant zu seinem Vater und hilflos bei seiner Mutter, soviele Facetten in so kurzer Zeit, echt toll.

Annemieke hat die Bühne gerockt. Sie ist einfach Elisabeth. bis in die kleinste Faser hrer Körpers, ich habe sie viel beobachten können, weil sie direkt vor mir stand. Genial. Egal ob mit Mark oder mit Mathias, das Zusammenspiel passt.

Kurosch rockt auch! Er wird von Show zu Show besser. Und das was er tut ist echt genial. Er zeigt einen genervten, neugierigen, ängstlichen und agressiven Lucheni.

Das Beste zum Schluss, wer hätte gedacht, dass mir Franz-Joseph sogut gefallen könnte.
Mathias ist ein toller Darsteller und diese Rolle passt sogut zu ihm, auch wenn er fast aus der Gondel gefallen is und hinterher auch nochmal fast ausgerutsch is..


Mit Sascha


Mit Kurosch


Flo mit Pia


Flo mit Kristina


Pia mit mir


Kristina mit mir


Flo mit mir

 

Henkelmännchen und Müllsack Oktober 13, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 6:23 pm
Tags: , , , , , , , ,

Das Wochenende steckte mir noch in den Knochen, da ging es schon weiter.
Am Dienstag hieß es:
Auf zum Müllsack zur ersten Preview von Elisabeth, aba nur um Karten zu kaufen und Marije zu treffen.

Es ging für mich auf die andere Rheinseite, ins Henkelmännchen, Kölnarena!!
Das war wie nach Hause kommen, ich wusste direkt was, wo, wie.

Ich hab ja bekanntlich ziemliche Höhenangst un die Blocknummer 717 lies nichts gutes heißen, unters Dach ging es.
Ganz unters Dach.
Da oben in der letzten Rheine hab ich mich dann aber echt wohl gefühlt, wenns nit so viele Stufen gewesen wären…
Aber ich musst ja in der Pause runter…
Das Spiel war spannend bis zur letzten Sekunde un ich freu mich echt, wenns am 23ten wieder in die Arena geht.

Arena in Dunkel

Arena in Hell

Auf fb hab ich auch ein Video…

So, lang genug auf die Folter gespannt!

Elisabeth 12.10.11, Preview, Köln

Ich glaube die Story is allen klar, also lassen wir das.
Vorstory gibts keine, außer dass wir Rica überrascht haben, dass Claudia mit war und dass ich mich in Valeries Jacke verliebt hab.

Im Saal war es total strange, das komische Gefühl ging auch nicht weg, auch wenn ich mir immer Eli nach Köln gewünscht hab, wars komisch und unpassend…
Aber es gab den Vorhang mit Kopf;).

Ensemble:
Soviele neue Gesichter, aber auch zwei, drei bekannte.
Auf der Internetseite steht, dass Sascha Swing is, im Programmheft steht e als junger, ungarischer Adeliger UND das war er auch, hab ihn die halbe Zeit nicht erkannt, was so Bühnenmake-up doch alles ausmacht, aber er war auf der Bühne, ganz nah <3.

Der Max Darsteller klingt sowas von nach Claus, dass hat mich total irritiert.

Die neue Sophie (Betty Vermeulen) war echt toll. Keine Ahnung, wie ich das ausdrücken soll, sie ist halt anders als Christa.

„Was macht der Tod im Ensemble, achne, Oli is ja jetzt Rudi.“
Mein Erster Gedanke zu Rudolf (Oliver Arno).
Sowenig er mir als Tod gefallen hat, so gut fand ich ihn als Kronprinz.

Siebte Show und endlich ein neuer Lucheni (Kurosch Abbasi)!!
Prolog noch nicht vorbei und kleinHeiki hatte nen neuen Lieblingslucheni, okay war nicht schwer, aber er is echt toll.
An den richtigen Stellen leise un ironisch.
Seine Stimme hat noch Potential, aber das was er da gebracht hat war schon echt gut.

Neu war auch der Tod (Mark Seibert).
Ich habe mir echt Gedanken gemacht, aber bin zu dem Schluss gekommen, einmal muss ich ihm ne Chance geben.
Und diese hat er genutzt.
Er wird nicht mein Lieblingstod, dazu sieht er mir dann doch zu schmalzig aus, aber sein Schauspiel war echt toll, sein Gesang ebenso.
Das Zusammenspiuel mit dem kleinen, und echt aufgeregtem, Rudi war sooooo zum niederknien niedlich.
Er war an den richtigen Stellen überheblich und verführerisch.
Hab echt was schlimmeres erwartet.
Er ist genehmigt un ich würd ihn mir sogar nochma ansehn.

Der heimliche Star des Abends war für mich allerdings Franz-Joseph (Mathias Edenborn)
Er war sogar in den Momenten, wo er hart war noch sympatisch, weil man ihm ansah, dass es ihm selbst das Herz brach so hart zu sein.
Ich hatte den Gedanken, dass er mir mit jedem Mal, wo ich ihn auf der Bühne seh immer besser finde.
Wie gesagt, er war immer sympatisch und ich hatte ständig Mitleid mit ihm, weil er ja im Grunde keine eigene Meinung zeigen kann, außer wenn er Elisabeth statt Helene wählt, immer wird er von den Frauen an seiner Seite untergebuttert und für beide empfindet er eine tiefe Liebe.
(Was bin ich den heut so poetisch??)

Ja, wer fehlt den noch?
DER Star des Abends.
Elisabeth (Annemieke van Dam)
Egal, was sie im letzten Jahr gemacht hat, es war gut.
Ihre Stimme ist noch klarer geworden, ihr Akzent weg (nicht, dass der mich gestört hätte ;)).
Und ihr Schauspiel ist grandios.
Ich glaub sie hat den zweiten Akt fast nur geweint.
Aber das hat ihr nicht geschadet, es hat ihr Spiel nur authentischer gemacht. Sie war eine lebhafte 16Jährige und eine insichgekehrte Frau.
Das ist eine große Bandbreite, die sich dazwischen spielen muss, aber ich habe keine Minute an ihr gezweifelt.
Besonders schön fand ich das Ende.
Mark hat herrlischt verduzt geguckt, als Elisabeth ihm wie ein Teeny in die Arme fiel.

Ja, das wars dann erstmal…
Am Wochenende stehen Referat, Hausaufgaben und Maren an ;).