A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Listen 2012 Dezember 25, 2012

Filed under: Aktionen,Berichte,Gebrabbel — haikoelschen @ 10:27 am
Tags: , , , , ,

So meine lieben Leser und Freunde das Jahr geht zu Ende und es wird Zeit für ein paar Listen über Bücher die ich glesen habe, Filme die ich gesehen habe, Musicals und Konzerte die ich besucht habe;).

Bücher
Der kleine Hobbit- J.R.R. Tolkien *
Plötzlich Shakespeare- David Safier
Hectors Reise: oder die Suche nach dem Glück- François Lelord
ich will kein inmich mehr sein- Birger Sellin
Happy Family- David Safier
Der Richter Code-Edgar Franzmann
Kölner Lichter- Reinhard Rohn
Auf Eis- Hendricke Wöbking *
Kölsch Poker- Peter Meisenberg
Die Geheimnisse des Nicolas Flamel; Der dunkle Magier- Michael Scott
Schmitz Katze- Ralf Schmitz*
Die Geheimnisse des Nicolas Flamel; Die mächtige Magierin- Michael Scott
Sammelbammel und Rollstuhlräder- Ursula Eggli und Hagen Stieper
Die Nebel von Avalon- Marion Zimmer Bradley *
The curious incident of the dog in the night-time- Mark Haddon
Die Geheimnisse des Nicolas Flamel; Der unheimliche Geisterrufer
Super gute Tage- Mark Haddon
Die Geheimnisse des Nicolas Flamel; Der schwarze Hexenmeister- Michael Scott
Die Feuer von Troja- Marion Zimmer Bradley*
Die Tribute von Panem; Gefährliche Liebe- Suzanne Collins
Ich bin der Herr deiner Angst- Stephan M. Rother
Die Principessa- Peter Prange
Solange du da bist- Marc Levy*
Zurück zu dir – Marc Levy*
Papanoia- Ralph Martin
Die Flucht- Ally Condie
Urlaub mit Ppa- Dora Heldt*
Ausversehen verliebt- Susan Elizabeth Phillips*
Viel Lärmen um nichts- William Shakespear*
Trübe Wasser sind kalt- Patricia Cornwell
Feuerkönig- Parke Godwin
Schneller als der Tod- Josh Bazell
Apocalypsis- Mario Giordano
Der Nachtzirkus- Erin Mogenstern
Tintenherz- Cornelia Funke*
Tintenblut- Cornelia Funke*
Tintentod- Cornelia Funke*
Der Vollstrecker- Chris Carter
Kölsch Komplott- Peter Meisenberg
Endstation Nippes- Ingrid Strobl
Pingiunwetter- Britta Sabbag
Kalte Herzen- Tess Gerrison
Warum gibt es kein Katzenfutter mit Mäusegeschmack?- Daniel Berger
Alice´s Abenteuer im Wunderland- Lewis Carroll(EBook)
Barfuß in Köln- Reinhard Rohn
Sherlock Holmes, Die gesammelten Werke- Sir Arthur Conan Doyle
Aber bitte mit Schokolade- Mag Cabot*
Sonnenkreis- Jörg Kastner*
Die Spur der Füchse- Ken Follet*
Dunkel- Wolfgang Hohlbein*
Veni, Vidi, Gucci- Maria Beamount*
Der letzte Tanz- Jeffrey Deaver*
Tod auf der Piazza- Michael Dibdin*
Zwischen Himmel und Liebe- Cecila Ahern*
Whisper Island- Elisabeth George
Vampir wegen dir- Flynn Meaney
Die Therapie- Sebastian Fitzek
Das Kind- Sebastian Fitzek
Der Vorleser- Bernhard Schlink*
The Hobbit- J.R.R. Tolkien (*) weil auf Englisch

* nicht zum ersten Mal

Sonstiges:
24.01 KEC
29.01 KEC
24.02 KEC
29.03 Esther Theater
15.04. Company (Musical im Kino)
19.07. Frankenstein (Theater in Cinema)
09.10. KEC
19.10. KEC
08.11. KEC Jubiläumsspiel

Kino
Ziemlich beste Freunde
Spieglein, Spieglein
Snow White and the Huntsman
The Avengers
Hobbit- Eine unerwartete Reise

Film
HP 6 *
Kein Pardon
High Fidelity
Rocky Horror Picture Show
Die Lehrerin
Precious – Das Leben ist kostbar
c’est la vie
Idiotentest
Percy Jackson- Diebe im Olymp
Oben
Anastasia*
Memo
Der Club der toten Dichter
Beim Leben meiner Schwester
Inklusion- Gemeinsam anders
Moulin Rouge*
War Horse (Gefährten)
Atonement (Abbitte)
Hawking
The other boleyn girl
Quest- Die Suche nach dem Judaskelch
Tinker Tailor Soldier Spy
Tangled
Narnia- Prinz Kaspian
The social Network
The Hours
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1
(von den unzähligen Serien wie Sherlock <3, Doctor Who <3, HIMYM, BBT, OUAT, NCIS, Downton Abbey fange ich gar nicht erst an 😉 )

Musical
03.01. Kein Pardon, Dd
07.01. Full Monty, Dortmund
20.01. RHS, Köln
26.01. Grease, Köln
04.02. King Kong, Datteln
10.02. Grease, Köln
11.02. Grease Köln
17.02. Elisabeth, Essen
18.02. Grease, Köln
19.02. Rebecca, Stuttgart
19.02. Ich war noch niemals in New York, Stuttgart
10.03. Linie 1, Beckum
31.03. Et Lisbeth, Datteln
05.04. Die Tagebücher von Adam und Eva, Datteln
11.04. Kein Pardon, DDorf
29.04. Kein Pardon, Ddorf
05.05. Ein Mann geht durch die Wand, Essen
02.06. Hair, Wuppertal
09.06. Rebecca, Stuttgart
09.06. Ich war noch niemals in New York, Stuttgart
17.06. Hair, Bonn
27.06. Rebecca, Stuttgart
01.07. Die Tagebücher von Adam und Eva, Datteln
06.07. Tarzan, Hamburg
07.07. Tarzan, Hamburg
14.07. Marie Antoinette, Tecklenburg
20.07. Tanz der Vampire, Berlin
21.07. Hinterm Horizont
25.07. Kein Pardon
04.08. Rebecca, Stuttgart
04.08. Ich war noch niemals in New York, Stuttgart
10.08. Hairspray, Tecklenburg
01.09. Nächster Stopp New York, Datteln
08.09. Rent, Kerpen
14.09. Rent, Kerpen
23.09. Rebecca, Stuttgart
03.10. Cats, Köln
06.10. Thrill me, Datteln
07.10. Cats, Köln
20.10. Kein Pardon, DDorf
27.10. Thrill me, Datteln
03.11. Rebecca, Stuttgart
31.12. Kein Pardon (ja, ist erst nächsten Montag, aber zählt noch zu 2012)

Konzerte:
03.02. Musical Highlights, Ahlen
12.02. Lars but not least, Köln
14.02. Uni BigBand, Bonn
25.02. Forum junger Künstler, Kerpen
30.03. Musical Rocks, Essen
02.04. Mondays Night Enrico de Peri, Ddorf
27.04. WRO plays Rock mit Serkan Kaya
06.05. Uni BigBand, Bonn
12.05. Gala Oberhausen
24.05. SoS, Witten
27.07. SoS, Witten
28.07. Sommernacht des Musicals, Dinslaken
06.08. Mondays Night Vera Bolten, Ddorf
10.09. Musicals& Mehr Part II, Oberhausen
29.09. Musical Allstars, Essen
01.10. Mondays Night Jana Stelley
05.12. Uni BigBand, Bonn
22.12. KatiEllis Christmas

Urlaub:
26.06.-28.06. Stuttgart
05.07.- 09.07. Hamburg
18.07.- 22.07. Berlin

Ein Jahr voller Höhen und Tiefen geht zu Ende.
Voller Begegnungen und Abschiede.
Voller Freude und Trauer.

Es war ein Jahr der Überraschungen, ich hätte nie gedacht, dass ich Rebecca öfter als einmal sehen würde, aber wer so verrückt ist wie ich fährt die Strecke nach Stuttgart dann auch gern öfter mit dem Auto und sagt hinterher, dass es sich immer gelohnt hat!
Ich habe tolle Leute kennen gelernt, im In- und Ausland.

Ich habe festgestellt, wem ich vertrauen kann und wer mir wichtig ist in meinem Leben, ohne wen ich nicht kann und auf wen ich verzichten kann.
Ich habe gelernt, dass Freundschaft nicht heißt, dass man täglich Kontakt haben muss um sich nahe zu stehen.

Das klingt jetzt alles so menacholisch, ein bisschen soll es das auch, ich war zwei Tage mehr oder weniger durch Fieber auser Gefecht gesetzt und kann erst heute wieder klar denken.

Wer meine Listen liest, liest zwischen den Zeilen, dass ich ein mensch mit vielen Intereressen bin und ich mich nicht auf eine Sache festlegen kann. In einer Sache bin ich mir aber sicher, ich will Heilerziehungspflegerin sein und in diesem Beruf arbeiten, am liebsten mit Kindern!
Hätte ich von mir selbst nie gedacht, aber ich habe das Gefühl, dass es genau das Richtige ist.

Mit diesem Blog möchte ich mich auch bei einigen Menschen für ihre Unterstützung in schweren Tagen bedanken, einfach für das Dasein, es Erreichbar sein oder das Nachfragen.
Rica: Mein zerstreutes Huhn, ohne dich wäre meine Welt wohl weniger bunt ;).
Clara: You are AWESOME!
Flo: Hase, du bist einfach der Beste!
Lea: Du hast dieses Jahr GEROCKT!
Claudia: Dir verziehe ich meine Doctor Who Sucht nicht… ;).
Maren: Gott, wir zwei Verrückten haben dieses Jahr soviel erlebt und soviel gequatscht und dennoch gehen uns nie die Geschichten und Ideen aus!
Kerstin: Du bist da wenn ich dich brauche *drück*.
Julia: Fast 4 Monate Schweden und dennoch war letzten Freitag alles wie immer <3.
Sebi: Du hast mir eine Freundschaft gerettet und mir gezeigt, dass Jazz toll ist ;).
Anja: WEHE du verschwindest wieder für so lange nach Finnland!! 😉
Kathrin: Ohne dich hätte ich die Nacht in Hameln nicht überstanden!!
Melly: Ja Melly, was soll ich zu dir sagen? Eigentlich gibt es nur ein Zitat, dass alles ausdrückt, was ich mit dir verbinde, so abgedroschen das klingt… "Because I knew you I have been chanced for the better!". Du bist wohl das Beste war mir in den letzten Jahren passiert it und mir mit das Wichtigeste was es gibt!

Wer seinen Namen vermisst, sei mir nicht böse, aber wenn ich alle aufschreibe, dann würde ich nie fertig werden ;).

Dieser Blog ist eh schon viel zu lang…
Das kommende Jahr wird bestimmt etwas ruhiger, auch wenn schon wieder zwei Termine in den ersten sieben Tagen anstehen und ich am 2ten mit 3 Tagen Spätdienst in der KiTa wieder anfange zu arbeiten.

Ich hab euch alle ganz doll lieb 😉

Guten Rutsch wünsche ich euch!

 

KATiELLi’s Christmas Dezember 23, 2012

Nadine Kühn, Christine Schürmann, Hendrik Wölfel, Steffen Haas, Jan Wolf, Felix Weishaupt und Bernd Julius Arends, die Unterhalter des Abends!!!

Ich kann ernsthaft keine Kindgerechten Weihnachtslieder mehr hören (Was Bernd nicht davon abhielt mir „In der Weihnachtsbäckerei“ vorzusingen…), deshalb freute ich mich auf einen Abend, an dem andere singen würden und vorallem Englisch.

Ich wurde nicht enttäuscht!

Der Abend war echt klasse und hat viel Spaß gemacht, auch als wir mitsingen sollten ;).

Ich habe viel gelacht und gemerkt, dass mir dieser Abend sehr gut getan hat, einfach mal keine Gedanken an die KiTa.

Ich habe jetzt erstmal Urlaub bis 2ten Januar, bis dahin muss ich allerdings mein Projekt schreiben und so weit wie geht vorbereiten.
Aber im Grunde freue ich mich auf die freien Tage, auch weil ich zwei liebe Freunde treffen werde.
Nummer drei hab ich Freitag Abend wieder gesehen ;).

In den nächsten Tagen werde ich meine Statistik dieses Jahres posten..ich bin über mich selbst erschrocken!!

In diesem Sinne:

Ich wünsche euch und euren Lieben ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

 

Der kleine Hobbit- Eine unerwartete Reise Dezember 15, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 12:34 pm
Tags:

Ich war im Hobbit!!
Also im ersten von drei Teilen, in 3D.
Es war soooooo toll.

Die Cast ist perfekt, die Szenen sehr detailgetreu und liebevoll verfilmt.
KLar, dass nicht immer alles so sein kann, wie im Buch, so habe ich mir den ein oder anderen Charakter anders vorgestellt und die TrollSzene ist im Buch definitiv anders, aber richtig gut gelöst.

Martin Freemann ist soooo perfekt als Bilbo, hatte ja schiss, dass er mich wegen Sherlock verwirren könnte, verwirrt hat mich nur seine viel zu junge Synchrostimme.
Er guckt so schön doof, wenn die Zwerge nach und nach auftauchen.
Insgesamt gefällt er mir sehr gut, ob alleine oder im Zusammenspiel mit den anderen.

Der erste Film ist mehr oder weniger die Einführung in die Trilogie, sie hat ihre Längen, aber mich stört das nicht, weil ich einfach Tolkien liebe.

Andy Serkis als Gollum ist eine Wucht, man sieht, dass sich die Technik seit 2001 verbessert hat und Gollum noch echter wirkt als zu Beginn der LOTR Filme.

Toll fand ich auch die Szene in Bruchtal, in der beraten wird, ob Gandalf richtig handelt.
Galadriel istz einfach die Beste!

Schön fand ich auch, dass es einen Bezug zu den ersten Szenen aus „Die Gefährten“ gibt, Frodo läuft weg, mit dem Buch in der Hand um Gandalf zu überraschen <3.

Alles in allem ein toller Film und eine tolle Cast.

Galadriel

hobbitwallpaper

 

Uni BigBand die Dritte und Weihnachtsvorbereitungen Dezember 11, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 4:28 pm
Tags:

Unglaublich aber wahr, es gibt mich noch.
Der letzte Monat war echt anstrengend und ich war ständig krank, nicht schlimm aber Schnupfen ist nervig.
Sosehr ich die arbeit liebe, sosehr freue ich mich auf ein paar Tage frei.

In den letzten Wochen ist einiges passiert, wir hatten Mädelsabend bis halb sieben Uhr morgens und eine Wohe später Rollenspiel bis kurz nach drei Nachts, Schlaf wird überbewertet.

So und nun zum eigentlichen Thema des Blogs, mein drittes BigBand Konzert in Bonn.
Ich glaube ich bin die Einzige, die alle drei Konzerte, dieses Jahres, gesehen hat, vom Stammtisch.
Aber jedesmal ein Abenteuer, diesesmal bin ich mit Kerstin nach Kalscheuren zur MRB gefahren…mitten im Nirgendwo…
Naja sind aber gut in Bonn angekommen und haben dort Claudia und Kristina getroffen.

Das Konzert war wieder einmal ein Genuss.
Ich konnte total abschalten und alles um mich herum vergessen!
Selten, dass ich mich wirklich nur auf die Musik konzentriere und nicht noch nebenbei etwas mache.
Aber gerade das ist ein Grund für mich nach Bonn zu fahren und mir ein Konzert anzuhören.
Die Männer, denen wohl noch eine Posanistin oder ein Posaunist fehlt, machen ihre Sache unglaublich gut und man merkt, dass alle Spaß an der Musik haben.
Der Spaß ist auf dre Bühne zu sehen und in der Musik zu hören.
Chef vom Ganzen hat auch noch ne Runde Posaune mitgespielt, weil wie gesagt ein Platz unbesetzt ist. Respekt dafür!
Es war ein schönes Konzert mit abwechslungsreicher Musik.
Schön fand ich am Ende das Weihnachtslied <3. (So langsam glaube ich, dass ich Weihnachten doch wieder mag…)
Wie ich im Nachhinein erfahren habe, hat die Band dieses Lied erst in der Generalprobe zum ersten Mal gesehen!

Besetzung des Abends:
Saxophone: Markus Land, Sebastian Weber, Hans-Christian Dörrscheid, Andreas Franz, Fabian Leinen
Trompeten: Herwig Barthes, Thomas Graf, Christoph Kranz, Mathis Kampermann, Robin Schudoma
Posaunen: Oliver Pospiech (Chef ;)), Gerhard Halene, Christoph Rieke, Stephan Weitershagen
Piano: Tobias Röhser, Vincent Menz
Gitarre: Nicolas Grundhewer, Paul Baureis
Bass: Martin Pofahl
Schlagzeug: Thierry Clarens

Auch im kommenden Jahr werde ich versuchen die Konzerte zu besuchen.

 

Das Spiel der Legenden oder 40 Jahre Kölner Haie November 10, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 12:41 pm
Tags: ,

40 Jahre Kölner Haie!
Ein Grund zum Feiern!

Ich selbst bin seit 17 Jahren ein Fan und habe viel mit den Haien erlebt! Umzug von der Lente in die Arena, Sonderzüge oder das Marathonspiel aber auch 2002 die Meisterschaft!

Gut 10000 Zuschauer bei einem Spiel der Legenden.
Ein Gänsehautmoment folgt auf den nächsten.
Was muss das für die Spieler bedeutet haben von sovielen Menschen mit soviel Beifall begrüßt zu werden? Ich kann es nur vermuten, aber das Aufrufen aller Teilnehmer vor Beginn des Spiels war schon großartig!
Einige der Spieler habe ich in den vergangenen Jahren selbst spielen sehen, andere Namen kannte ih nur vom Hören.
Das Spiel war eigentlich nebensächlich, wichtiger war alles drumherum.

Es freut mich, dass „meine“ Haie so einen Zuspruch haben, trotz der Krisen der letzten Jahre.
Stellvertretend für die Mannschaft dieser Saison kann Uwe Krupp als Trainer genannt werden, der auf dem Eis mitspielte!
Tolle Manschaften, tolle Spielideen und respekt an die älteren Herren da auf dem Eis, das kann nicht jeder!!

Generationentreffen auf dem Eis nach dem Spiel.
Junghaie treffen auf aktuellen Profikader und Ehemalige Spieler der vergangenen 40 Jahre.

Auf weitere 40 Jahre!

Ersteinmal hab ich da einen kleinen, bescheidenen Wunsch für das Frühjahr 2013, 11 Jahre ist lange genug, wir könnten den Pott nu echt ma wieder gewinnen ;)!

 

Mädelszeit in Stuttgart November 4, 2012

Filed under: Allgemein — haikoelschen @ 11:23 am

Ein letztes Mal ging es für mich nach Stuttgart zu Rebecca…
Dieses Mal mit Melly, Corinna und Jana.

Es war soooooo toll <3.
Wir haben viel gelacht, was auch an mir lag XD.
Beste Szene, ich mache die Wand, in unserem arg kleinen Zimmer, auf und fange an hysterisch zu lachen. Dieser Anblick bot sich mir Die dusseligen Katzen verfolgen uns. Am nächsten Morgen konnte ich dann sehen, dass es wirklich das Cats-Zelt war.

Nach Regen über Regen auf der Hinfahrt hatten wir den ganzen Tag über Glück und es regnete nicht.
Wir machten die Backstage-Führung mit, was ich ganz interessant fand, aber überteuert. Naja un ich hab der netten Frau ihren Witz geklaut XD. Was fragt die auch XD.


WickedHexe ❤

Die Show war interessant, den im Gegensatz zu sonst habe ich mich auch wirklich auf den Platz gesetzt, den ich mir gekauft habe.
Reihe 18 mittig!
Da gibt es ja Bühnenbild auf der rechten Seite^^.
Ne ohne Spaß von der Mitte aus wirkt das Ganze noch fantastischer, gerade auch wenn man die BackstageFührung mitgemacht hat.

Valerie als Ich ist einfach toll. Sie ist wunderbar naiv und dennoch am Ende so unendlich stark! Tolle Leistung, ihre Duette mit Femke haben mir Gänsehaut verursacht! Bei der Balkon Szene im zweiten Akt wäre ich am Liebsten aufgesprungen und hätte Standing Ovations gegeben!

Jan als Maxim war mir zu glatt, er gefiehl mir nur in der ersten Szene richtig gut. Er rattert seinen Text runter und kommt mir zu wenig aus sich heraus, da fand ich dann aber seine AusrastSzene mit Favell richtig gut. Alles in allem ganz okay, aber schauspielerisch hat das Luft nach oben.

Femke als Danny… DAS IST DER WAHNSINN! Mehr kann/ muss ich echt nicht sagen!

Kerstin als Bee ist unglaublich toll, ich nehme ihr die überdrehte Schwester genauso ab wie die sorgenvolle Schwägerin. Genial ihr Blick zurück zu Ich, als diese anfängt das Haus umzuräumen.

Claudia als Hopper ist einfach der Knaller! Sie lebt so auf und ich so herrlischt überdreht!

Udo als Favell… Es gibt valso doch einen Favell… in den letzten Shows habe ich diese Rolle ja etwas vermisst. Udo hat eine tolle Stimme und holt aus der Rolle alles raus, was geht. Klasse!

Jörg als Frank ist auch einfach toll, sein Lied „Ehrlichkeit und Vertrauen“ singt er sooo schön und gefühlvoll.

Oliver Heim, der neue Ben war so der Einzige, der mir gar nicht gefallen wollte.

Christina Patten (Clarice), Lena Brandt, Petra Clauwens, Mona Graw, Virginie Kop, Michaela Schober, Wiebke Wötzel, Raphael Dörr (Giles/ Horridge.. GENIAL!!!), Erwin Bruhn (Oberst Julian), Matthias Graf (Frith), Oliver Wejwar (Robert), Frederik Andersson, Christoph Apfelbeck, Christian Kerkhoff, Jakub Wocial als Ensemble. Wieder eine Wucht und sehr genial!!


Christina, Corinna und ich


Femke, Corinna, Melly und ich

Sechs Shows gesehen, viele verschiedene Darsteller gesehen, tolle Begegnungen gehabt, tolle Leute kennen gelernt, tolle Stimmen gehört und viel, viel gelacht!
Das ist mein Fazit von Rebecca in Stuttgart.
Leider schaffe ich es nicht mehr das Stück nochmal zu sehen, aber für das ich dachte, ich sehe es nur ein Einziges Mal, find ich sechs Shows echt gut!

Ich werde das Stück vermissen, auch weil ich dort immer viel Spaß an der SD hatte.
Danke an

Melly
Corinna
Jana
Maren
Stuttgart Maren
Rebecca
Rebekka
Rica
Carl
Femke
Petra
Raphael
Erwin
Christina
Jörg
(sorry wenn ich jemanden vergessen hab)

für eine tolle Zeit!!

 

Thrill me 27.10.12 November 1, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 11:59 am
Tags: , , ,

Ich wiederhole mich ja öfter, aber oft meine ich es auch so…

Wer nicht ins KatiElli geht, der ist es selbst Schuld!!
Dort gibt es viel zu entdecken, mal angesehen von der wundervollen, familiären Atmosphäre!
Es gibt Stücke für jeden, ob lustigt, traurig oder spannend.
Man findet in dem vielfältigen Programm immer etwas für sich.

Diess Jahr gab es wieder eine Deutschlandpremiere „Thrill me“. Ich war bereits am Tag nach der Premiere dort und war begesitert.
Und nun war ich am Tag vor der Deniere dort. Macht Vorstellung 2 und 9.
Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Stück innerhalb so kurzer Zeit noch eine Steigerung erleben könnte, aber genau das ist passiert.
Ich war so gefangen in der Story, dass ich fast (fast nur deshalb weil ich Tränen in den Augen hatte wegen der dusseligen Kräuterzigaretten) alles um mich vergessen habe und das obwohl ich ja das Ende kannte, dennoch war ich wieder total überrascht.
Das liegt auch einfach an der unglaublichen Schauspielkunst von Bernd und Dominik.
Die zwei haben mich wieder sprachlos gemacht. Und ich musste mir zum Schluss die ein oder andere Träne verdrücken.
Kennen gelernt hab ich die zwei bei Spamalot (*heul*), dort durften sie ihre humoristische Ader ausleben und nun durfte ich sie zwei mal in ganz gegensätzlichen Rollen erleben, als Ganster. Nicht im klassischen Sinne, die zwei spielen Studenten, die das ultimative Verbrechen planen, gegen Ende vertauschen sich die Rollen und der Dominierende wird zum Dominierten. GENIAL. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Geschichte sich so abgespielt hat, immerhin beruht das Stück auf einer wahren Begebenheit.

Danke an Bernd, dass er wieder den Mut hatte ein unbekanntes Stück zu übersetzten und auf die Bühne zu bringen!
Danke an Dominik, dass er sich auf das Abenteuer eingelassen hat!

Wie gesagt, wers nicht gesehen hat ist es selber Schuld, selten habe ich ein so spannendes Stück gesehen, dass mich im zweiten Besuch nochmehr packt als beim ersten, obwohl ich das Ende kannte!

 

Köln im Herbst 2012 Oktober 21, 2012

Filed under: Gebrabbel — haikoelschen @ 2:58 pm

Ich war mit Melly ein bisschen in der Stadt und hab Fotos gemacht;).

FB-Album

 

Kein Pardon 20.10.12 Mittag Oktober 20, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 8:11 pm
Tags: , , , ,

Ich lebe noch!
Am 19.10. war ich unverhofft beim KEC… GEILES SPIEL!!!

Und am 20.10. ging es nach dem Reifenwechsel in die verbotene Stdt mit Fortuna/BVB/Bayern Fans. Sehr friedlich.
Am Besten fand ich aber, dass wir ohne Voranmeldung mitgenommen wurden und dass keiner Gemoppert hat, weder hin noch zurück.

Es war ein sehr positiver Tag, abgesehn von dem vollen Zug zurück, aber damit kann ich leben.

Ja, die erste „Kein Pardon“ Show nach der Sommerpause…

Ein neuer Wäscher, eine neue Ulla und eine alte Cast, zumindest zum Teil, es waren dann doch ein paar unbekannte Gesichter auf der Bühne. Aber die zwei wichtigsten Neuen haben mich umgehauen.

Neu waren die beiden nur in den Rollen, kennen tu ich die zwei etwas länger.

Tetje als Wäscher…Groß…Anders…Super! Hatte ordentlich Spaß auf der Bühne.

Jana als Ulla…Roberta kann einpacken…Das ist eine Rolle für Jana, leider viel zu klein, aber genau passend für Jana!!!! Die Rockt das Ding!!!

Thomas als Peter…Noch besser geworden seit Januar! Ich kann mich nicht entscheiden, wenn ich besser finde!

Esther als Karin…Linda de Mol lässt grüßen…Aber hat mir echt gut gefallen.

Erste Mittagsshow und somit zum ersten Mal die Kinder beim Schlussapplaus auf der Bühne gesehen <3. Die waren soooooo schnuffelig.

Julian hat sich gefreut uns zu sehen und hat sich wieder sehr über die Fähnchen gefreut ;).

Das Ensemble war wieder ein Kracher!!

Tolle Show, viel Spaß gehabt!

Für mehr reicht meine Konzentration grerade nicht^^.

 

Cats 7.10.12 Mittag Oktober 10, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 2:39 pm
Tags: , , , , , , ,

JAA, ich mein das Ernst, ich war nochmal (!) in Cats und es hat mir wieder gefallen!!

Dieses Mal links und somit außer Reichweite von Dominik, Melly allerdings hatte Spaß mit Theano, Leah und Shane ;).

Von Links sieht alles irgendwie anders aus und mir sind Kleinigkeiten aufgefallen, die mir Rechts nicht aufgefallen sind, das fand ich sehr gut, auch einfach mal eine andere Sicht zu haben.

Anderer Tag, andere Besetzung.
Aber wieder muss ich sagen, ALLE waren super und man hat allen angemerkt, dass sie Spaß hatten.

Dominik als Tugger ist einfach das Beste, was es gibt!

Yngve war wieder eine Wucht!

Theano hat sooo eine schöne Stimme und kann soo toll tanzen <3.

Shane statt Robert hat mir auch echt gut gefallen, er ist einfach riesengroß…

Eva Maria…diese Frau ist nicht mit Worten zu beschreiben, weil sie ist einfach genial, ihre Grizabella hat mir sehr, sehr gut gefallen!

Leah als Jenny war der Knüller, diese Stimme ist der Wahnsinn, diese Frau ist der Wahnsinn!

Und erst am Sonntag ist mir bewusst geworden, dass Thomas den Eisenbahnkater gibt XD. Super gemacht!

(Cast Liste gibts im vorigen CatsBericht, wer sich an den Namen stört, mag da herausfinden, wen ich meine 😉 )

Genug geschwärmt, mein Bett ruft, mich hats mit Husten, Magen-Darm un ner Nackenverspannung da nieder gerafft…