A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Köln im Herbst 2012 Oktober 21, 2012

Filed under: Gebrabbel — haikoelschen @ 2:58 pm

Ich war mit Melly ein bisschen in der Stadt und hab Fotos gemacht;).

FB-Album

Advertisements
 

Kein Pardon 20.10.12 Mittag Oktober 20, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 8:11 pm
Tags: , , , ,

Ich lebe noch!
Am 19.10. war ich unverhofft beim KEC… GEILES SPIEL!!!

Und am 20.10. ging es nach dem Reifenwechsel in die verbotene Stdt mit Fortuna/BVB/Bayern Fans. Sehr friedlich.
Am Besten fand ich aber, dass wir ohne Voranmeldung mitgenommen wurden und dass keiner Gemoppert hat, weder hin noch zurück.

Es war ein sehr positiver Tag, abgesehn von dem vollen Zug zurück, aber damit kann ich leben.

Ja, die erste „Kein Pardon“ Show nach der Sommerpause…

Ein neuer Wäscher, eine neue Ulla und eine alte Cast, zumindest zum Teil, es waren dann doch ein paar unbekannte Gesichter auf der Bühne. Aber die zwei wichtigsten Neuen haben mich umgehauen.

Neu waren die beiden nur in den Rollen, kennen tu ich die zwei etwas länger.

Tetje als Wäscher…Groß…Anders…Super! Hatte ordentlich Spaß auf der Bühne.

Jana als Ulla…Roberta kann einpacken…Das ist eine Rolle für Jana, leider viel zu klein, aber genau passend für Jana!!!! Die Rockt das Ding!!!

Thomas als Peter…Noch besser geworden seit Januar! Ich kann mich nicht entscheiden, wenn ich besser finde!

Esther als Karin…Linda de Mol lässt grüßen…Aber hat mir echt gut gefallen.

Erste Mittagsshow und somit zum ersten Mal die Kinder beim Schlussapplaus auf der Bühne gesehen <3. Die waren soooooo schnuffelig.

Julian hat sich gefreut uns zu sehen und hat sich wieder sehr über die Fähnchen gefreut ;).

Das Ensemble war wieder ein Kracher!!

Tolle Show, viel Spaß gehabt!

Für mehr reicht meine Konzentration grerade nicht^^.

 

Cats 7.10.12 Mittag Oktober 10, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 2:39 pm
Tags: , , , , , , ,

JAA, ich mein das Ernst, ich war nochmal (!) in Cats und es hat mir wieder gefallen!!

Dieses Mal links und somit außer Reichweite von Dominik, Melly allerdings hatte Spaß mit Theano, Leah und Shane ;).

Von Links sieht alles irgendwie anders aus und mir sind Kleinigkeiten aufgefallen, die mir Rechts nicht aufgefallen sind, das fand ich sehr gut, auch einfach mal eine andere Sicht zu haben.

Anderer Tag, andere Besetzung.
Aber wieder muss ich sagen, ALLE waren super und man hat allen angemerkt, dass sie Spaß hatten.

Dominik als Tugger ist einfach das Beste, was es gibt!

Yngve war wieder eine Wucht!

Theano hat sooo eine schöne Stimme und kann soo toll tanzen <3.

Shane statt Robert hat mir auch echt gut gefallen, er ist einfach riesengroß…

Eva Maria…diese Frau ist nicht mit Worten zu beschreiben, weil sie ist einfach genial, ihre Grizabella hat mir sehr, sehr gut gefallen!

Leah als Jenny war der Knüller, diese Stimme ist der Wahnsinn, diese Frau ist der Wahnsinn!

Und erst am Sonntag ist mir bewusst geworden, dass Thomas den Eisenbahnkater gibt XD. Super gemacht!

(Cast Liste gibts im vorigen CatsBericht, wer sich an den Namen stört, mag da herausfinden, wen ich meine 😉 )

Genug geschwärmt, mein Bett ruft, mich hats mit Husten, Magen-Darm un ner Nackenverspannung da nieder gerafft…

 

Thrill me, 6.10.12 Datteln Oktober 8, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 8:12 pm
Tags: , , ,

WAHNSINN!!!

90 Minuten Theater, Gesang und Leidenschaft vom Feinsten!!

Bevor ich genauer auf das Stück eingehe, habe ich noch ein paar Bilder, ich habe mir eine „gute Kamera“ gekauft, von meinem ersten Gehalt, das gute Stück muss ja ein bisschen ausprobiert werden, und da hab ich die mit in den Pott genommen und das KatiElli fotografiert.
(Hab ich erwähnt, dass ich das Theater liebe?)



Wieder einmal ging es ins KatiElli, ohne genau zu wissen, worum es geht.
Ein Thriller mit Bernd und Dominik.
Klingt gut, machen wir, was auch sonst, bisher wurden wir nie enttäuscht.

Worum geht es in „Thrill me“?
“ Deutschlandpremiere des Broadway – und Westend Musicals

THRILL ME – Die Leopold & Loeb Story

ICH BRAUCH DEN KICK

Das Verbrechen des Jahrhunderts

Es wird spannend…es wird packend. Dieses atemberaubende Musical von Stephen Dolginoff über bedingungslose Liebe und Mord garantiert Gänsehaut.

Chicago 1924 – Nathan Leopold und Richard Loeb, zwei Jurastudenten aus wohlbehüteten Elternhäusern, brauchen ständig den ganz besonderen Kick. Anfangs sind es kleinere Strafdelikte wie Einbruch, Diebstahl und Brandstiftung. Aber schon sehr bald empfindet Richard das alles als viel zu trivial. Ihm fehlt der Reiz, der Kitzel. Er plant das perfekte Verbrechen, einen Mord. Nathan, der aus Liebe alles für ihn macht, soll ihm dabei helfen. So planen sie das perfekte Verbrechen. Sind sie wirklich intelligenter als der Rest der Welt?

Diese mit eindrucksvoller Musik erzählte Geschichte über die „Thrill Killers von Chicago“ ging als das Verbrechen des Jahrhunderts in die amerikanische Geschichte ein und wird auch Sie an ihren Theatersitz fesseln. Mit den Musicalstars Dominik Schulz (demnächst u.a. als ROCKY in der Welturaufführung des gleichnamigen Box-Musicals in Hamburg zu sehen) und Bernd Julius Arends (bekannt aus TANZ DER VAMPIRE, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST u.v.a.) „ (Quelle KatiElli Theater 😉 )

Thrill me Trailer

Eigentlich fasst der Text schon alles zusammen und der Trailer spricht für sich.

Dennoch muss ich was dazu sagen.

Selten packt mich etwas sosehr, dass ich wirklich ALLES um mich herum vergesse… Doch „Thrill me“ hat mich so gepackt, dass ich fast alles vergessen konnte, dass ich mich nicht zu 100% konzentrieren konnte, lag allerdings an meinen Sitznachbarn, die meinten, sie müssten alles kommentieren…
Aber das Musical ist grandios!!
Bernd und Dominik harmonieren perfekt, die beiden holen alles aus sich heraus und sind einfach genial.
Ich will auch nicht zuviel verraten, weil sonst ist die Spannung weg.
Respekt an beide, dass sie 90 Minuten ohne Pause spielen!
Respekt an Bernd, dass er wieder so mutig war und dass er auch wieder übersetzt hat!!

Ich kann jedem dieses Stück und dieses Theater nur ans Herz legen!
Fahrt hin und lasst euch überraschen und gefangen nehmen von der Spannung!

 

Cats, 3.10.12 Oktober 4, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 5:54 pm
Tags: , , ,

Der folgende Beitrag ist wirklich von mir, ich werde nicht unter Druck gesetzt und stehe nicht unter Drogen!

Cats im Theaterzelt, es gibt einen Minuspunkt am ganzen Abend und das ist? Der Rolliplatz, mit dem an der Seite sitzen kann ich leben, aber nicht unbedingt damit, dass ich gefühlte zwei Reihen hinter Melly sitzen muss. Aber das ist wirklich der einzigste Minuspunkt!

Die Show war Klasse!!!!!

Ja, ich war Cats gucken und fand es gut…

Cast Liste

Wenn ich richtig geguckt habe, dann hatten wir komplette 1Cast.

Mir sind dabei drei Herren besonders aufgefallen, auch weil sie gute Gründe waren die Show trotz aller Vorurteile zu gucken.
Ich hatte echt gedacht es wäre schwer Katzen zu erkennen, einzig mit Yngve hatte ich auf Grund der Umzüge ein paar Probleme, sonst hab ich die drei immer erkannt.

Robert D. Marx- Munkustrap
Dauerpräsent!
War ich mir im allerersten Moment nicht sicher, war ich mir sicher, als er anfing zu singen. Seine Stimme ist der Wahnsinn!!

Dominik Hees- Rum Tum Tugger
Wenn ich ihn nicht als Buddy gesehen hätte, würde ich jetzt behaupten, das ist die Rolle seines Lebens!
Wieso kann der so tanzen und wo holt er diese Stimme her. Er rockt die Bühne und strahlt soviel Spaß aus!

Yngve Gasoy-Romdal- Bustopher Jones/Asparagus/Growltiger
Was muss ich über ihn noch groß sagen? Er hat eine großartige Stimme, kann sich toll bewegen und hat ein Schauspiel, dass andere Darsteller blass aussehen lässt!

Das gesamte Ensemble war KLASSE und UNGLAUBLICH!!!
Jeder Ton sass, jede Bewegung stimmte und es hat Spaß gemacht die Katzen zu beobachten.

Ich fürchte, es wird nicht der letzte Besuch im Zelt gewesen sein… Auch, weil ich mit Dominik eine Rechnung offen hab… Der hat mich voll in die Seite gezwickt…

 

Mondays Night- Jana Stelley 1.10.12 Oktober 2, 2012

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 6:35 pm
Tags: , ,

Ein wundervoller Abend, überschattet mit einer traurigen Meldung.

Jana ist einfach eine der unglaublichsten Sängerinnen, die ich kenne.
Und sie hat soviele tolle Songs gesungen, Songs die ich immer von ihr live hören wollte.
Überraschend auch der Wechsel von Glinda zu Elphie mit Enrico als Fiyero. Er durfte auch Tarzan und Shrek singen.
(Ich hätte gern die zwei als Fiona und Shrek live im Stück auf der Bühne!!)

Die Nachricht des Abends war Dirk Bachs plötzlicher Tod, Hut ab an Enrico, dass er trotzdem mit Jana ausgeteten ist, man merkte ihm an, dass er angegriffen war, besonders bei „Wild und frei“ (Dieser Text…OMG ich war kurz vorm Heulen!!). Heulen musste ich dann allerdings bei „No one like you“…

Wie gesagt, der Abend war toll, wenn auch etwas surreal, weil am 2.4.12 habe ich genau an diesem Ort Dirk Bach das erstemal persönlich gesehen…

Kompliment an Jana, dass sie das Konzert so toll gestaltet hat und allen ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat ;).