A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Last Weekend before Christmas Dezember 19, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 7:37 pm
Tags: , , , , , , , ,

Heute ist Montag und so unglaublich das klingt, aber am Mittwoch ist der letzte Tag im Praktikum.
Ich werd meine Kiddis vermissen!!

Heute durfte ich Chemie machen („Mit ner FSJlerin machste das oder?“ „Ja, aba nit allein“…)…Montag Morgen 1te Stunde, Heike macht allein Unterricht…
Messzylinder zu klein, Centstücke hängen geblieben, Ergebnisse schlecht…
Aber war ganz interessant, morgen nocheinmal, mit einer anderen Klasse, hoffentlich nicht wieder alleine un hoffentlich mit passenden Messzylindern…

Aber eigentlich wollte ich bloggen um vom vorletzten großen Event des Jahres zu berichten.

Maricel in Concert
Ja, was soll ich sagen, diese Frau ist ne Wucht, mit jedem Auftritt singt sie sich mehr in mein Herz.
Bei ihrem ersten Solo-Konzert konnte ich feststellen, dass sie eine große Bandbreite singen kann.
Ob Elisabeth, Sarah oder ein wunderschönes Weihnachtslied, sie konnte mich immer überzeugen.
Wie sie selbst sagte, war es ein intimes Konzert in dieser echt coolen Kirche, mit einem Logenplatz für Melly und mich, mal ehrlich wer kommt auf die blöde Idee uns Plätze mittig zu geben… Aber da so an der Seite fand ich ganz cool, der Mann hinter mir glaub ich nicht…

Es war eine bunte Mischung aus großen Songs (Gold von den Sternen; Ich gehör nur mir; Das einzige, was richtig ist ) und von Maricels eigenen Songs ( Große Mädchen weinen nicht; Sing).
Anders als erst gedacht, wurde es nicht der „Jeanne d´arc“-Abend, aber das wusste ich ja schon, dennoch sollte es einige Lieder aus dem Musical zu hören geben. So war es geplant, nicht geplant war allerdings, dass das Publikum einen 10Minütigen Zusammenschnitt der Lieder hören sollte.
Maricel nahm es mit Humor und das Publikum war begeistert, ich auch.
Wann kommt das Stück auf die Bühne?
Die Kostproben, auch die Live-Stücke haben mich fasziniert und in mir den Wunsch geweckt, das Musical sehen zu wollen.

Live, das ist ein Stichwort, die meißte Musik kam vom Band, macht ja nichts, zumal die SpecialGuest einfach genial waren.
Petter<3.
Es ist erstaunlich, wie er in der einen Sekunde noch total witzig sein kann und in der anderen ein total andrer Mensch ist. Er kann sich so gut in seine Rolle hineinversetzen!!
Ja und der andere nette Mann war ein Kollege von Maricel, der mit ihr in Bonn Hair spielt (Da.muss.ich.hin.verdammt.nochmal!!) Julian David und der nette Klavierspieler Marcus Schinkel.
„Hair in Bonn“

Der Schluss das Endens war sehr emotional von Himmelhochjubelnd bis zu Tieftraurig.
Der TimeWarp wurde getanzt (nicht von mir ;)).
Die heilige Nacht besungen (O, holy night).
Naja und dann setzte Maricel zum vielleicht fröhlichsten Song des Abends an, aber nicht ohne ihn vorher jemanden zu widmen und das brachte sie etwas aus der Fassung. Nichts desto trotz war es ein geniales Lied!!

Es war ein richtig toller Abend!!
Danke auch an die netten Männer, die mir geholfen haben, aus der Parklücke rauszukommen ;).

So liebe Leut, das Jahr nähert sich dem Höhepunkt des Jahres…
Stanke ohne Strom rocken ins neue Jahr und wir werden dabei sein!!!
Ich kann es echt noch nicht fassen, dass das echt klappt!!

Ersteinmal wünsche ich allen ein

Frohes und besinnliches Fest!!

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s