A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Das Jahr 2011 Dezember 30, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 12:25 pm
Tags: ,

Ein Jahr voller Höhen und Tiefen neigt sich dem Ende entgegenen.

Ersteinmal ein herzliches Danke an all meine Lieben, ohne euch hätte ich das Jahr nicht überstanden!!

Insgesamt habe ich fast 16 Wochen Praktikum absolviert, bin gefühlt 10 000km Auto gefahren, war echt oft im Kino, hatte meine Cousine und meinen Cousin für fast ne Woche zu Besuch und habe viele tolle Menschen getroffen.

Da ich ein Mensch bin, der viel unterwegs ist, habe ich eine beachtliche Eventstatistik vorzuweisen dieses Jahr.

War in Essen, Frankfurt am Main, Oberhausen, Remscheid, Wuppertal, Datteln, Stuttgart, Kassel, s´Hertogenbosch, Fulda, Dinslaken, Hamburg, Tecklenburg, Berlin, Dd, Dortmund, Dorsten und Wien. Mal abgesehen von den Ausflügen ins Siegerland, nach Beckum oder Münster.
Doch was habe ich so alles gesehen??

Januar:
2.1 Musical Rocks, Köln
6.1 Musical Rocks, Köln
7.1 Stunksitzung, Köln
8.1 Musical Allstars, Essen
14.1 Spring Awakening, FFM
20.1 Holiday on Ice, Köln
21.1 Grease, Dd
22.1 Konzert Willemijn, Essen

Febuar:
6.2 Tutenchamun Ausstellung, Köln
9.2 Grease, Dd
12.2 Taufe Lucas
13.2 Wicked, Oberhausen
15.2. Geheimkonzert, Essen
20.2 Wicked, Oberhausen
26.2. Oklahoma, Köln

März:
9.3 Jekyll& Hyde, Remscheid
19.3. Der kleine Horrorladen, Wuppertal
20.3. SoS, Essen
21.3. Benefizkonzert, Oberhausen
30.3. Wicked, Oberhausen

April:
2.4 Tick, Tick…BOOM!, Datteln
14.4. SchätzingLesung, Hürth
20.4 Ich war noch niemals in New York, Stuttgart
29.4 Into the woods, Kassel
30.4 SoS, Essen

Mai:
15.5 Petticoat, s´Hertogenbosch

Juni:
11.6 SoS, Essen
23.6 Wicked, Oberhausen

Juli:
1.7. RHS, Köln
2.7 Die Päpstin, Fulda
7.7. RHS, Köln
9.7. Sommernacht des Musicals, Dinslaken
13.7 Unikonzert, Köln
23.7 SisterAct; Hamburg
23.7 Tarzan; Hamburg

August:
5.8. JCS, Tecklenburg
6.8. Stanke Hautnah, Wuppertal
24.8. HiHo, Berlin
25.8. WWRY, Berlin

September:
2.9. Wicked, Oberhausen
24.9. Patrick Solo, Oberhausen
25.9. Konzert Drew, Essen
30.9. RHS, Dd

Oktober:
1.10. Wenn Rosenblätter fallen, Datteln
8.10. Musical Allstars, Essen
9.10. Josh Groban, Dd
11.10. KEC
12.10. Elisabeth, Köln
23.10. KEC
25.10. Elisabeth, Köln
27.10. Elisabeth, Köln
31.10. Wenn Rosenblätter fallen, Wien

November:
1.11. Wenn Rosenblätter fallen, Wien
2.11. SisterAct, Wien
3.11. Ich war noch niemals in New York, Wien
5.11. Full Monty, Dortmund
19.11. Tick, Tick…BOOM!, Datteln
22.11. KEC
25.11. Elisabeth, Köln
27.11. Benefizkonzert, Dorsten

Dezember:
18.12. Maricel, Wuppertal
31.12. SoS, Tecklenburg (folgt noch ;))

Musicals: 33
Konzerte: 18
sonstige: 10
Gesamt: 61…

Kino: ohne Angabe 😉

Doch ich war nicht nur unterwegs, ich habe auch Zeit gefunden um zu lesen.

Damit ich das dieses Jahr etwas im Überblick halte, hab ich mir ne Liste angelegt.^^
* nicht zum ersten Mal

Garou- Leonie Swan
Happy Aua 1+2- Bastian Sick *
Die Frau des Piloten- Anita Shreve
Charlie and the Chocolate Factory- Roald Dahl
Achtung! Baby- Michael Mittermeier
Wicked- Gregory Maguire*
Der Herr der Augenringe- Dschey Ar Tollkühn*
Die letzten Magier- Andreas D. Hesse*
Park Avenue Prinzessinen- Plym S.*
Kuss des Anubis- Brigitte Riebe
Auf Eis- Hendricke Wöbking *
Zeit der Strafe- Renate Naber
Die Auswahl- Ally Condie
Tiere- Simon Beckett
Mängelexemplar- Sarah Kuttner
Die Wanderhure- Iny Lorentz
Verweseung- Simon Beckett
Die Teerose- Jennifer Donnelly
In meinem Himmel- Alice Sebold
Schneewitchen muss sterben- Nele Neuhaus
Tiefe Wunden- Nele Neuhaus
Wer abnimmt hat mehr vom Leben- Bernd Stelter
Ilias- Homer
Die Rückkehr der Tempelritter 1-3
Blutkrieg- Hohlbein
Cagot- Tom Knox
Der Regler- Max Landorff
Die Tribute von Panem 1- Suzanne Collins
Die Chemie des Todes- Simon Beckett*
Hummeldumm- Thommy Jaud*
Mordshunger- Frank Schätzing*
Der Seelenbrecher- Sebastian Fitzek*
Der Augensammler- Sebastian Fitzek
Machoman- Moritz Netenjakob
Catherine, Lady wider Willen- Karen Cushman*
HP 1-7 Englisch- JKR*
Schmetterling und Taucherglocke- Jean-Dominique Bauby
Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl- Stephanie Meyers
Die Geheimnisse des Nicholas Flamel – Der unsterbliche Alchemyst -Michael Scott
Ausversehen verliebt- Susan Elizabeth Phillips
Tod auf der Piazza- Michael Dibdin
Unsterblich kopiert- Kriss Rudolph
Im Jenseits ist die Hölle los- Arto Paasilinna
Qdysee- Homer
Ein echt weißer Ritter- Mercedes Lackey
Fossil- Caitlín R. Kiernan
zwei Filmbücher zu Lord of the Rings von Brian Sibley *

Neue Bücher: 36
Alte Bücher: 22
Gesamt: 58 (wenn ich mich nit verzählt hab ;))

Was soll ich noch sagen?
Ich hoffe, dass das Jahr 2012 besser wird.
Im Mai schreibe ich meine Prüfungen und ich hoffe, ich bekomme die Stelle fürs Anerkennungsjahr, auf die ich hoffe.
Bestimmt werde ich wieder viel unterwegs sein, erster Besuch in einem Musical ist immerhin schon für den 3.01.12 geplant ^^.

Ich hoffe, mein Ehrgeiz wird weniger, ich kann lernen mich mehr auf mich zu konzentrieren, abzunehmen und in manchen Sachen einfach etwas mutiger sein.

Euch wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Viel Glück, Gesundheit und überhaupt alles gute im neuen Jahr!! ❤

Für mich heißt es morgen:
Köln- Neubeckum-Tecklenburg… SoS rocken ins neue Jahr!!!!!!!
Ich freu mich sooooooooooooooooooooooooooooooo weil wegen Melly <3, den Mädels (ich nenn euch nicht namentlich, ihr wissen, wer ihr seit ;)), Stanke, Tim, Chris^2..un überhaupt SoS-Feeling!!!!

 

Last Weekend before Christmas Dezember 19, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 7:37 pm
Tags: , , , , , , , ,

Heute ist Montag und so unglaublich das klingt, aber am Mittwoch ist der letzte Tag im Praktikum.
Ich werd meine Kiddis vermissen!!

Heute durfte ich Chemie machen („Mit ner FSJlerin machste das oder?“ „Ja, aba nit allein“…)…Montag Morgen 1te Stunde, Heike macht allein Unterricht…
Messzylinder zu klein, Centstücke hängen geblieben, Ergebnisse schlecht…
Aber war ganz interessant, morgen nocheinmal, mit einer anderen Klasse, hoffentlich nicht wieder alleine un hoffentlich mit passenden Messzylindern…

Aber eigentlich wollte ich bloggen um vom vorletzten großen Event des Jahres zu berichten.

Maricel in Concert
Ja, was soll ich sagen, diese Frau ist ne Wucht, mit jedem Auftritt singt sie sich mehr in mein Herz.
Bei ihrem ersten Solo-Konzert konnte ich feststellen, dass sie eine große Bandbreite singen kann.
Ob Elisabeth, Sarah oder ein wunderschönes Weihnachtslied, sie konnte mich immer überzeugen.
Wie sie selbst sagte, war es ein intimes Konzert in dieser echt coolen Kirche, mit einem Logenplatz für Melly und mich, mal ehrlich wer kommt auf die blöde Idee uns Plätze mittig zu geben… Aber da so an der Seite fand ich ganz cool, der Mann hinter mir glaub ich nicht…

Es war eine bunte Mischung aus großen Songs (Gold von den Sternen; Ich gehör nur mir; Das einzige, was richtig ist ) und von Maricels eigenen Songs ( Große Mädchen weinen nicht; Sing).
Anders als erst gedacht, wurde es nicht der „Jeanne d´arc“-Abend, aber das wusste ich ja schon, dennoch sollte es einige Lieder aus dem Musical zu hören geben. So war es geplant, nicht geplant war allerdings, dass das Publikum einen 10Minütigen Zusammenschnitt der Lieder hören sollte.
Maricel nahm es mit Humor und das Publikum war begeistert, ich auch.
Wann kommt das Stück auf die Bühne?
Die Kostproben, auch die Live-Stücke haben mich fasziniert und in mir den Wunsch geweckt, das Musical sehen zu wollen.

Live, das ist ein Stichwort, die meißte Musik kam vom Band, macht ja nichts, zumal die SpecialGuest einfach genial waren.
Petter<3.
Es ist erstaunlich, wie er in der einen Sekunde noch total witzig sein kann und in der anderen ein total andrer Mensch ist. Er kann sich so gut in seine Rolle hineinversetzen!!
Ja und der andere nette Mann war ein Kollege von Maricel, der mit ihr in Bonn Hair spielt (Da.muss.ich.hin.verdammt.nochmal!!) Julian David und der nette Klavierspieler Marcus Schinkel.
„Hair in Bonn“

Der Schluss das Endens war sehr emotional von Himmelhochjubelnd bis zu Tieftraurig.
Der TimeWarp wurde getanzt (nicht von mir ;)).
Die heilige Nacht besungen (O, holy night).
Naja und dann setzte Maricel zum vielleicht fröhlichsten Song des Abends an, aber nicht ohne ihn vorher jemanden zu widmen und das brachte sie etwas aus der Fassung. Nichts desto trotz war es ein geniales Lied!!

Es war ein richtig toller Abend!!
Danke auch an die netten Männer, die mir geholfen haben, aus der Parklücke rauszukommen ;).

So liebe Leut, das Jahr nähert sich dem Höhepunkt des Jahres…
Stanke ohne Strom rocken ins neue Jahr und wir werden dabei sein!!!
Ich kann es echt noch nicht fassen, dass das echt klappt!!

Ersteinmal wünsche ich allen ein

Frohes und besinnliches Fest!!