A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Hinweis November 30, 2011

Filed under: Gebrabbel — haikoelschen @ 7:24 pm

Letztes Jahr gab es einen Adventskalender auf ff.de zum Thema Musicaldarsteller in der Weihnachtszeit, dieses Jahr gibt es einen zum Thema Musicals in der Weihnachtszeit

Viel Spaß!!

 

Ereignisreiche Wochen November 28, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 3:46 pm
Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Unglaublich aber wahr am 28.11.11 startete bereits die vierte Woche meines Praktikums.
Meine Klassenlehrerin kommt mich besuchen, der Besuch ist gut vorbereitet und sollte klappen.
Mein Praktikum ist super, die Kinder sind toll und meine Mentorin steht mir immer zur Seite, wenn ich fragen habe.
In den nächsten Tagen werde ich den schriftlichen Teil meines Projektes beenden, dabei steht mir die NW Lehrerin zur Seite, ebenso werde ich wohl diese Woche die Teile für Gesundheit und für TPH fertig bekommen.

Aber ich habe nicht nur mein Praktikum im Kopf.
Am 19.11.11 waren Melly, Angelique und ich bei Bernd im Theater, zur Deniere von „Tick, Tick…BOOM!!“
Es war eine echt tolle Vorstellung und ich musste Tränen lachen, so lustig war es. Alex, Vera und Bernd sind einfach ein tolles Team und können super zusammen spielen.

Am 22.11.11 bekam ich um kurz nach 17Uhr einen anruf und um 18Uhr stand ich vor der Haustür. Auf zum KEC. Derby in der Arena. Megageile Stimmung, ich hab in der Südkurve gestanden und hatte echt viel Spaß.

Am 24.11.11 war Spielenacht in der Schule. Super lustig, ich hab in der Küche geholfen, hat wer schonma für fast 40 Leute Spagehtti gekocht?? Zum Abschluss waren wir dann knapp 1 1/2 Stunden mit den Kindern im Wasser.

Am 25.11.11 ging es zum letzten Mal in den MuDo, um Elisabeth zu gucken, nach einigem Listenwirrwarr und der lustigen Idee, Lars Rindelaub traue sich als Kardinal UND FJ selbst, war uns klar, First Cast bis auf Annemieke. Naja, es gibt schlimmeres, zumal die Cast einfach nur genial drauf war und es immer wieder lustige Szenen gab, ich glaub, ich halb selten so viele Patzer und Pannen erlebt. Zum Abschluss noch zwei schöne Gespräche geführt.

Am 26.11.11 ging es nochma zum MuDo. Die ausgelegte Liste war noch besser als die vom Vortag… Lars wieder in der Doppelrolle, aber auch Martin Planz sollte zwei Rollen spielen, doch die Kracher waren Annemieke als Elisabeth, die Gute hatte allerdings Showwatch und Mathias als… LUCHENI…Lurosch hat vielleicht geguckt, als wir ihm die Liste zeigten…Naja, er und Mathias nahmen es mit Galgenhumor…

Am 27.11.11 Ging es nach Dorsten. Weihnachtskonzert mit Stefan und Melanie Stara,Tina Podstawa, Marc Liebisch und Carl van Wegberg. Wenig Christmas, aber viele tolle Lieder. War rundum ein schöner Abend, auch mit Kopfschmerzen.

 

Full Monty- Ganz oder gar nicht!!! November 6, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 6:46 pm
Tags: , , , , ,

Dortmund 5.11.11
Keine 24 Stunden nach Ankunft in Köln stand ich in mitten lauter FußballFans…
Warum das Ganze?
Wegen nackter Männer…
Aber es hat sich so gelohnt, dass ich nochma will!!!!

Ganz oder gar nicht ist das Motto des Abends und hätte ich es nicht schon gewusst, wäre ich bis zum letzten Moment gespannt gewesen, ob sies wirklich machen.

Die Musik gefällt mir, das Bühnenbild und überhaupt das Stück.

ganz oder gar nicht – the full monty

In einer Industriestadt breitet sich die Depression aus. Das Stahlwerk hat dichtgemacht. Auch wenn die Gewerkschaft noch kleine Zugeständnisse herausgeholt hat, sieht die Zukunft der entlassenen Männer doch düster aus. Besonders hart trifft es Jerry Lukowski, Anfang Dreißig und ein Verlierer auf ganzer Linie: Seine Frau hat ihn verlassen, die Unterhaltszahlungen für seinen Sohn Nathan kann er ohne Job nicht mehr leisten, und wenn er sie weiter schuldig bleibt, verliert er das Sorgerecht für den Jungen. Er hat schon fast aufgegeben, als er sieht, wie die weibliche Bevölkerung in Scharen in eine Männer-Strip-Show strömt und dafür pro Nase ungerührt 50 Euro hinblättert. So viel Geld für ein paar Typen, die sich ausziehen? Das ist leicht verdient! Jerry trommelt Mitstreiter zusammen: den dicken Dave, den schüchternen Malcolm, den durchgeknallten Elton, den entlassenen Abteilungsleiter Harald und den schwarzen „Hengst“ Simmons mit dem perfekten Rhythmusgefühl.

Die Jungs sind voller Tatendrang, müssen aber einsehen, dass zu einer Strip-Show mehr gehört, als mal eben die Hosen herunterzulassen. Trotz schwerer Rückschläge geben sie nicht auf, bis Jerry kurz vor dem Auftritt der Mut verlässt. Aber ohne ihn, der sich das alles ausgedacht hat, können sie nicht auf die Bühne gehen! Schließlich kommt das Publikum vor allem wegen eines Versprechens: dass man alles sieht – von allen.

David Yazbeks Musical nach dem Oscar-prämierten Film „The Full Monty“ von Peter Cattaneo aus dem Jahr 1997 ist eine Geschichte übers Weitermachen und Kämpfen. Mit Mut wird zwar nicht alles gut, aber etwas Besseres als die Verzweiflung lässt sich auch in schwierigen Lebenslagen finden. Jerry und seine Kumpane sind eine sympathische Truppe von Versagern, die sich nicht unterkriegen lassen, auch wenn die Chancen auf Erfolg ziemlich mickrig sind. Denn wer wagt, gewinnt. Das klappt vielleicht nicht immer, aber einen Versuch ist es wert.

Hab ich ma von der Seite der Oper Dortmund kopiert…

Erste Überraschung, den Hauptdarsteller kannte ich un ich wollte ihn nochma auf der Bühne sehen, nachdem ich ihn letztes Jahr bei High Fidelity in Essen gesehen hatte.
David Jakobs als Jerry Lukowski
(Folki Nr. 1)
Kawummmmmmm, kleiner Kerl mit ordentlich Pfeffer in der Stimme.
Ihm liegt wohl der verzweifelte Mitdreißiger^^
Einfach super.

Patrick Stanke als Dave Bukatinsky

Schon sone Rolle, die richtig gut zu ihm passt.
Eigentlich musste er nicht viel schauspielern..aber sein Zusammenspiel mit denen anderen war echt gut, besonders das mit David, immerhin mussten die zwei beste Freunde spielen.

Dirk Weiler als Harald Nichols

(Folki Nr. 2)
Mit seinen Walking-Stäbchen sah er schon was lächerlich aus…
Aber er war richtig gut und konnte zeigen, dass er echt gut tanzen kann.

Julia Klotz als Pam Lukowski
Hat mir auch sehr gut gefallen, aber war halt ne kleinere Rolle, im Gegensatz zu den Männern.

Sabine Ruflair als Georgie Bukatinsky
(Folki Nr. 3)
Super Stimme, super Ausstrahlung und ihr Zusammenspiel mit Patrick war echt klasse.
Super!!

Tim Ludwig als Malcom
(Folki Nr. 4)
Oh Wow.
Ich fand seine stimme in Sterkrade ja schon klasse, aber nu hatte ich Gelegenheit sein Schauspiel zu sehen un bin echt von den Socken.
Super toll.

Frank Odjidja als Noah „Horse“
Sehr lustig.
Und sehr gut.

Markus Schneider als alles mögliche Nr. 1
Besonders als Buddy is er mir aufgefallen.
Buddy der Stripper wohlgemerkt!

Tina Haas als Nathan Lukowski
Warum war Nathan ne Frau? Is nicht unbedingt aufgefallen, aber das spricht ja für Tinas Schauspiel.
Hat mir echt gut gefallen.

Johanna Schoppa als Jeanette
Was ne Wucht, einfach klasse.

Verena Mackenberg als Estelle

Kleine und ziemlich nervige Rolle.
Aber sie sollte ja nervig sein.

Daniel Berger als alles mögliche Nr.2

Den hatte ich ja sowas von verdrängt…
Und der hat mich total verwirrt, aba war schön, ihn auf der Bühne zu sehen.

Erik Peterson als alles mögliche Nr.3
Is mir jetzt nicht so aufgefallen..

Es war ein supertoller Abend!!
Danke!!!

 

Auf nach Köln November 4, 2011

Filed under: Berichte,Gebrabbel — haikoelschen @ 2:46 pm
Tags: , , , ,

Strange…
Quick CheckIn am PC, aba Koffer abgeben am Schalter…
Uii un dann such ich mein Gate zwecks Security Check….is das Ding genau VOR dem Gate…komischer Flughafen..
Das Internet wollt mich auch erst nit reinlassen..telefonieren ging auch kurzzeitig nit…
Strange…
Aba noch ne Stunde bis Boarding.. 45Minuten boarding?? Bestimmt wegen Security Check…
Aba hab wieder nen Fensterplatz im Flugzeug UND ich hatte eben in der SBahn das Vergnügen, eine megagroße GreaseWerbung vor der Nase zu haben.
Foto folgt noch^^

SecurityCheck ging ganz locker, jetzt sitzt ich zwischen lauter Menschen un warte darauf, an Board zu dürfen, da ich vorne in Reihe 9 sitzt, muss ich was länger warten, erst dürfen die hinteren reihen einsteigen…
Im Gegensatz zum Hinflug is der Rückflug wohl voll un ausgebucht…na feini, keine Reihe für mich allein wie aufem Hinflug.

Mit diesen Gedanken verabschiede ich mich un wünsch euch ne gute Nacht.
Melde mich wohl Sonntag wieder mit meinem Bericht zu Full Monty!

Es waren schöne Tage, jetzt hoff ich bloss, dass meine Mum nit vercheckt mich abzuholen XD.

 

Wien 2011 November 2, 2011

Montag angekommen un bis heute (Mittwoch) schon viel gesehen.
Gestern war auch hier Feiertag un so fiel das Technische Museum flach, weil zu.
Naja, dafür waren wir an der Donau und im Stadtpark.
Heute geh ich dann ins Museum.

Die letzen zwei Abende hab ich „Wenn Rosenblätter fallen“ gesehn.
Wie bereits erwartet in anderer Besetzung in Datteln.
Jana Stelley spielt hier, in Wien die Iris.
Ich weiß echt nit, wer mir besser gefällt, sie oder Stefanie.
Was soll ich sonst schreiben?
Das Musical ist der Hammer, ebenso die Darsteller.
Wers nit gesehen hat is selber Schuld.
Gestern hatten wir kurz die Chance mit Rory Six zu sprechen, der das Stück mit Kai Hüsgen geschrieben hat.
Sympatischer Mensch, mit vielen Ideen, schade, dass der KartenVerkauf nur so gering ist, das haben weder er, noch die Darsteller verdient…

Dirk

Naja, ich werd ma aufstehen un dann gehts in den Tag.


Das Technische Museum war schön und hat sich echt gelohnt, ich hab unter nem echten Schmelzkessel gestanden und einen Rettungsheli bestaunt.
Die Bim ärgert mich, fährt mir ständig vor der Nase weg…
Naja, sitzte jetzt erstma im Warmen un überleg mir, wann ich Richtung Stephansplatz fahren soll.

Da ich gestern echt früh in der Stadt war bin ich nochwas rumgelaufen un hab dabei ein schönes Cafe entdeckt, dort hab ich schwarzenTee mit frischer Minze getrunken, interessant aber sehr lecker.

Interessant war auch SisterAct.
Es gab im Vergleich zu Hamburg einige Änderungen, Änderungen an Stellen, dich ich nicht für nötig gehalten hab.
Naja, ich will mich nicht beschweren, ich hatte die perfekte Besetzung!
Komplette First Cast UND Riccardo!
Die Cast war echt klasse un die Stehplätze rechts neben dem Beleuchterkasten sin echt zu empfehlen!!
Hab zwar zwei Szenen nit gesehen, aber dafür den Rest echt gut gesehen.
Die Gangster sind irgendwie…bescheuerter als in Hamburg, könnte auch einfach daranliegen, dass es Drew (hat der überhaupt Körperspannung?), Martin( Oberchecker) und Arcangelo (vom Affen zum Türken), waren.
Thada sah im ersten Moment aus wie Heller…
Und Ana is der größte Kracher überhaupt.
Fand ich Patricia in Hamburg schon starkt, so hat Ana das ma sowas von übertroffen.
Von den Änderungen ma abgesehen, hat mir SisterAct Wien besser gefallen, einfach auch, weil die Besetzung noch besser ist, als in Hamburg.

Ana

Heute treffe ich mich um halb zwei mit Patrizia und dann bummeln wir durch die Stadt um dann aufs Schiff nach NY zu gehen.

Das schiff hat abgelegt un is in NY angekommen.
Es war eine schöne Show, aber das Publikum war grausig un die zwei Älteren waren etwas langsam, ich glaub der Dirigent hats wegen ihnen das Tempo gedrosselt.
Aber wer hat den nu gespielt?
First Cast, heißt Ann, Andreas, Andy, Gianni.
Zu meiner Freude standen Andre und Manuel ebenfalls auf der Bühne.
NY macht immer wieder Spaß.

Gianni


Andre

Ja, was soll ich noch schreiben, außer, dass es in gut ner Stunde Richtung Flughafen geht.
Meine Stimme lass ich wohl hier…
Aber es war echt schön.
Tolle Leute getroffen un tolle Stücke gesehen.
DANKE!!