A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Berlin, Berlin wir waren in Berlin August 29, 2011

Melly, Lea und ich waren ein paar Tage in Berlin.
OMG wir sin schon wieder zurück…

Gern wär ich dageblieben, auch wenn mich so manches Umsteigen von SBahn in SBahn oder UBahn zum verzweifeln gebracht hat…
Naja, aber das Wetter war grandios, vom Sturm MittwochAbend ma abgesehn ;).

Es war ne echt tolle Zeit un ich bin froh, trotz allen Stress mitgefahren zu sein.
Der Abstand hat mir gut getan, auch wenn ich hier das ein oder andere verpasst hab un jetzt mühsam Puzzelteile zusammensetzten muss.

Kurzfassung:
Dad hat seit 2 Jahren eine Geliebte.
Bei der war er letzten Sonntag un muss wohl kollabiert sein.
Da er kein Autofahren konnte is er da geblieben.
Irgedwas muss in ihm passiert sein, dass er nicht ganz klar war un sich erst nach Tagen bei seinem ältesten Bruder gemeldet hat…
Der war mit Dad beim Arzt, da sollte er im Moment auch sein, aber wir wissen nix…
(17.00, er liegt im KH un Mum is unterwegs um mehr zu erfahren)
(18.30, er liegt in der UNI, hatte ne Einblutung im Hirn…)
(20.00, liegt in der Neuro auf Iso, darf nur von den engsten Verwandten besucht werden, Mum un mir..ich werd mich aba im Moment weigern.. war/ist sowas wie ein Anyrisma, mehr Infos bekomm ich, wenn Mum morgen da war…)
Dad will wohl weder bei der Frau bleiben, noch zu Mum…
Ich bin ziemlich muffelmotzig mit ihm, weil..bei mir hat der sich gar nit gemeldet…
Naja, was solls, im Moment is Oma eh ein größeres Problem..

So zum Thema zurück, BERLIN.

Wir waren in Berlin ja nicht nur um durch die Stadt zu tiegern, sondern auch um Musicals zu sehen.
Und was gibt es im Moment in Berlin?
Hinterm Horizont und We will rock you.
Beides hatte ich noch nit gesehen, sodass ich beide sehen wollte.

Mittwoch war dann PanikZeit.
Da Serkan nicht da war und Patrick den Irren geben sollte, war uns klar, es kann nur einen Udo geben, Eise.
Ich war so glücklich, als sein Name auch wirklich da stand.
Keine Ahung, ich war gar nicht so enttäuscht, dass Serkan nicht da war, fast so wie bei Sabrina in Fulda.
Einfach, vielleicht weil ich Eise im Grunde noch nie soo richtig in einem Musical gesehen habe außer 10 Gebote un weil ich Eises Stimme trotzdem total toll find un weil er son cooler Kerl is.

Unsere Plätze waren fast aufem Gang un total komisch, dass hat mich etwas sehr geärgert, Gesichter erkennen ging zum Beispiel gar nicht un ich hab Adleraugen…
Aber hören konnte man gut, auch wenn der Reporterin das Mikro ausging und sie kein Handmikro wollte…

Joa, was soll ich groß schreiben?
Es ist die Geschichte das Mädchens aus OstBerlin.
Wie sie und Udo, sich kennen und lieben lernten, wie die Stasi agierte und sie einander verlieren, wie die Reporterin rumschnüffelt und Udo, seinen Sohn und Jessy vereint.

Wenn ich nicht gewusst hätte, dass das auf dem Hut Eise war, dann hätte man echt denken können, dass das Udo L. ist. Er hat das so überzeugend gespielt und ich hab ihm den durchgeknallten Panikmacher total abgenommen, stimmlich einfach mal total anders, aber richtig, richtig geil. Wenn auf der Projektionswand sein Gesicht zu sehen war, dann konnte man zum Teil erkennen, dass es Eise is aber es war so gut gemacht, dass es auch Udo hätte sein können.
Es war definitiv keine Doppelgängersache sondern eine ganz eigene Interpretation!
Saugeil!

Warum auch immer dachte ich Josephin Busch wäre total doof un ka, komisch, kaum dass ich gecheckt hatte, dass sie auf der Bühne is hat sie mich in ihren Bann gezogen und hat mich total verzaubert. Ihre Jessy war frech und aufrührerisch. Sie ist sich selbst bis zum Schluss treu geblieben und ihre Stimme is zum niederknien.

Ihre ältere Version (Jessy alt) fand ich von Christina Athenstädt auch super gemacht, vllt, aber nur vllt, weil sehn konnt ichs ja nit, war sie etwas zu jung um alt zu sein. Ihre Stimme ähnelt sehr der von Josephin, sodass ich den Wechsel, trotz anderer Klamotten echt erst nicht gecheckt hab, aber sie war toll.

Elmar is eine interessante Rolle, ein Junge, der sich nicht mit dem zufrieden gibt, was er hat sondern große Träume hat und weil er diese hat, zieht es ihn in den Westen, Respekt für Christian Sengewald, ich würd nicht gern an sonem Seil durch halbe Theater fliegen wollen;).
Super harmoniert mit Josephin.

Wenn einem Namen bekannt vorkommen, dann googelt frau, was kommt dabei raus? Richtig, ich kenne den!
So ging es mir bei dem Namen Lars Kemter. Letztes Jahr hat er in Teck den König gegeben und dieses Jahr durfte er den Sohn spielen. Interessant.
Steve hat es nicht einfach und nimmt Drogen wie andere Süßigkeiten essen.
Doch mit dem Kennenlernen des Vaters, Udo L., denke ich, hat er einen festeren Stand im Leben.

„Dein Vater ist Udo.“
„Udo Jürgens?“
„Nein, Udo Lindenberg.“
„Ach du… is ja noch schlimmer.“

Alles und jeder Kargus, achne, Alles und jeder (Jessies Vater, Marco alt, Eddy Kante) Thomas Schumann
gradios, so verschiedene Rollen zu spielen, in einem Stück, an einem Abend und dennoch war keiner wie der andere.
Echt toll.

Stasi Patschinsky/ Tino Lindenberg, Stasi Krause/ Ralf Novak waren ein geniales Duo.
Der eine so, der andere so.
Haben sich toll ergänzt.

Ilona Schulz hatte zwei Rollen (Mutter, Pressesprecherin) und musste einen Spagat schaffen, in beiden Rollen aufzufallen und ich fand, sie hats toll gemacht;).

Mareike, die Reporterin, derren Mikro nicht ging. Mehr kann ich lieder zu Luisa Wietzorek nicht sagen, weil sehen war ja nicht, aber im zweiten Akt war sie echt klasse.

Wo es einen alten Marco gibt, muss es auch einen jungen geben und dieser wurde von Sebastian Stipp gespielt. Er war richtig gut, so als Jüngling, der Olympiasieger werden will.

Eigentlich gibt es nochmehr Rollen, die ich erwähnen müsste, aber es liegt mir nur eine noch am Herzen.

Der Irre alias Patrick Stamme
<3.
Einfach grandios.
Richtig klasse.

Das Ensemble war super drauf und das Stück hat echt Spaß gemacht.
Interessantes Stück, was ich mir nochmal angucken würde, aber wenn ich die Wahl hätte, HiHo oder WWRY, dann würde ich WWRY nehmen.

DonnerstagAbend ging es dann ins Ronacher, pardon ins Theater des Westens.
Sieht nur aus wie Ronacher, fühlt sich an wie Ronacher, auch wegen der vielen Vampire Werbung;).
Ich fand unsere Plätze im Hochparkett definitv besser als am Abend zuvor und ich konnte sogar Gesichtsausdrücke sehen.
Aber bevor das Stück losging, hab ich fast nen Satz gemacht.
Kein DMJ UND Leon spielt wieder <3.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzten spielte Domi, wir hatten Alex und Jessi<3.
GEIL.

Was muss ich zum Stück sagen?
Nix, die Musik von Queen spricht wohl für sich.
Super!!
Will nochma…

Zur Besetzung: TRAUMBESETZUNG!!!!!!!!

Ich wollte zu 200% nicht, dass Mark spielt und habe zu 80% gehofft, es würde Alex werden.
Es wurde Alex Melcher als Galileo<3.
Hatte ich noch Bedenken, er könne zu alt wirken, hatte die sich in Rauch aufgelöst, in dem Moment, in dem er die Bühne betrat.
KAWUUM.
Der hat mich sowas von sich überzeugt, überzeugender kann man nicht sein.

Wenn man beim Thema Überzeugung ist, dann muss man direkt Jessi Kessler dazunehmen.
Meine erste Sarah und meine erste Scaramouce <3.
Genial, als wäre die Rolle auf sie zugeschnitten.

Genial war auch Leons erster Auftritt, wie seine folgenden, als BAP passt er so gut.
Er war so durch und durch Hippie, wie er durch und durch Wilbur war. So funktioniert Schauspiel, es war nicht eine Rolle spielen sondern die Rolle sein.

Und dieses Gefühl hatte ich eigentlich bei allen, egal ob Hauptrolle oder Ensemble.
Selten, dass ich das Gefühl hatte mittendrin zu sein, immerhin saß ich echt weit weg.
Mittendrin, statt nur dabei;).

Geflasht war ich von Silke Braas.
Mein erster Gedanke war, dass hat Wille ma gespielt, in dem Kostüm??
Zweiter, wer is die Frau un is die immer so genial aufer Bühne?
Grandios!!!
Ozzy is ja ne relativ kleine Rolle, aber eine mit viel Kawuum.

Grandios war auch Stephane Le Breton als Brit.
Es braucht doch einige Zeit, bis ich geschnallt hatte, dass das Britney Spaers sein sollte XD.
Der war so genial und hat so schön getan, als wolle er kämpfen.

Kämpfen, gutes Stichwort, bisher hab ich nur die „Guten“ erwähnt.
Folgen nun die „Bösen“.

Irgendwie, warum auch immer hatte ich gedacht wer anders wäre Killerqueen, aber da ich ja eh keine der Damen kenn (ma von Amber abgesehn) wars mir recht egal. Gudrun Schade war zu Beginn etwas leise, doch mit jedem Lied steigerte sie Stimme und Aggesivität. Grandios.
Ich hätte echt Angst vor ihr gehabt.

Angst musste auch Karshoggi haben.
Thomas Stroomberg.
Un wie er Angst hatte.
Super gespielt, vielleicht etwas zu schwach auf der Brust, aber hat mir echt gut gefallen.

Fazit:
ICH WILL NOCHMA!!!!
Sofort un immer.
Kann es bitte zurück in den MuDo gehn^^.
Hätte echt nicht gedacht, dass es mir so derbe gut gefällt.
Hatten an der SD echt Spaß, wie auch am Abend zuvor ;).

Fazit der Reise:
Wir haben viel unternommen, Alina getroffen, waren bei Madame Toussauds un im Zoo.
Ich war gut abgelenkt.
War ne echt tolle Zeit und ich finds schade, dass es schon vorbei is;).

Mädels, war echt toll mit euch<3.

Advertisements
 

Zwischenmeldung… August 23, 2011

Filed under: Gebrabbel — haikoelschen @ 6:49 pm

Hat sich bei seinem Bruder gemeldet…
Mum is fertig un ich bereue es fast nach Berlin gefahren zu sein…

 

WO?? August 21, 2011

Filed under: Gebrabbel — haikoelschen @ 9:57 pm

Eigentlich wollte ich nicht mehr bloggen vor Berlin, aba..mein Papa is verschwunden…

Heut Morgen um 11 is er außem Haus um zum Trödel zu fahren..ich braucht was..
Jetzt ist es kurz vor Mitternacht un er is nit zurück…
Mum war bei der Polizei, hat bei der Feuerwehr angerufen..nix…

Es is ein komisches Gefühl..
Ich glaube, ihm is nix passiert, aba irgendwie kommt er davon grad nit zurück…

KA ob ich nach Berlin fahre…

 

CHI L’HA VISTO und neues Spielzeug August 19, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 8:30 pm
Tags: , ,

CHI L’HA VISTO

Ihr denkt jetzt bestimmt, ich hätte eine Fremdsprache gelernt!
Nope ich spreche weiterhin Kauderwelch!
Aber ich durfte der Kinopremiere eines kleinen Films beiwohnen.

Mehr Infos zum Film unter http://www.chilhavisto.de/

Melly, Anja und ich sassen im echt gemütlichen Kino1 der Filmpalette Köln.

Mir hat der Film sehr gut gefallen.
Im Grunde gibt es nur einen Darsteller: Gianni Meurer.
Doch das ist nicht schlimm.
Gianni macht sich, fiktiv, auf die Suche nach seinem Vater.
Der Film begleitet ihn dabei.
Es gab den ein oder anderen Moment, den ich persönlich etwas kürzer gemacht hätte aber es gab auch viele Momente wo ich einfach dachte „WOW, das passt grade so gut.“
Wer die Möglichkeit hat den Film zu gucken sollte es definitiv tun.
Es ist kein großer Film im Sinne von Hollywood aber ein großer Film im Sinne der Bilder, die man nicht sieht, aber man trotzdem sieht;).
Toll gemacht.
Und Respekt an die Crew;).

Ich hab ein neues Spielzeug, das es mir grad ermöglicht, den Blogeintrag im Bett zu schreiben XD.
Ein kleines aber feines Netbook;).

So und nun werde ich schlafen!!

 

Halbzeit oder so… August 15, 2011

Filed under: Gebrabbel — haikoelschen @ 11:39 am

Die ersten Ferienwochen sind rum, ein Teil meiner Freunde geht schon wieder zur Schule und ich hab eine Woche nichts zu tun.

Naja nichts stimmt nicht, ich hab heute angefangen Briefe für die WickedDeniere zu schreiben.
Und ich hab Hausaufgaben gemacht, zumindest einen Teil.
Fehlen mir noch vier von sieben Referaten.
Vielleicht mach ich nachher noch eins.

Ich muss keine schreiben, sonder auswerten um Lernziele zu erreichen;).

Ich hab wieder angefangen Sims2 zu spielen.

Nachher hau ich mich in den Strandkorb meiner Eltern un werde Harry Potter weiterlesen.
Ich glaub nicht, dass ich die Reihe bis Montag durch hab, aber wer weiß.

In unglaublichen acht Tagen!!!!!! Geht es nach Berlin.

So un nu weiß ich echt nit was ich noch schreiben soll ;).

Have a nice week.

 

Das Patrick Stanke Wochenende August 7, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 7:59 pm
Tags: , , , , ,

Das Patrick Stanke Wochenende…
Wo soll ich bloss anfangen?

Vielleicht damit, dass es schade is, dass Jana nicht dabei war, aber Mexiko is einfach viel cooler;).

Da Jana ja nicht konnte entschieden Melly und ich uns doch für die Fahrt zu ihren Eltern.
Ich fühl mich immer sehr wohl da, man wird total umsorgt ;).
Und Sam st da.
Der Hund, warum ich keine Angst mehr vor Hunden habe.
Wir sind einige mMle spazieren gegangen, ich liebe die ländliche Umgebung einfach.
So zum entspannen is das immer ganz schön, aber da hin ziehen möchte ich nicht;).

Freitag nachmittag ging es mit Jule, Mellys Mama und Tante nach Tecklenburg.
Die Freilichtbühne is unglaublich toll.


Das war der Blick aufem Parkplatz.



Das Bühnenbild.

Ich hatte mit dem schlimmsten gerechnet…Regen, doch all meine positive Energie un mein ständiges „Es wird tolles Wetter“-Geschwaffel haben geholfen.
Es hat nicht! geregnet und es war warm.
Perfektes Tecklenburger Wetter<3.
Aber wir waren auf alles vorbereitet ;).

Zum Stück:
Ich find die Musik unglaublich toll und ich finde das Musical erzählt in einer beeindruckendenweise die letzten Tage Jesu.
Die Texte waren definitv gewöhnungsbedürftig, oftmals musste ich grinsen aber es gab auch Momente in dennen ich dachte, dass das gut gelungen sei.
Interessant waren auch die Kostüme, in Essen war das Stück ja modern gehalten in Tecklenburg eher altertümlich, passt ja auch eigentlich besser zur Kulisse des Theaters.
Aber manchmal hab ich echt lachen müssen.

Zur Besetzung:
Jesus: Patrick Stanke
Er kam auf die Bühne und ich musst mir das Lachen so verkneifen…ist mir leider nicht gelungen.
Aber er konnte mich überzeugen, also dass er Jesus ist, vorellem die ultrahässliche Perrücke half dabei.
Gesanglich war er wieder eine Wucht, sein “ Getsehmane“ war bombastisch, ich musste mir ein Tränchen verdrücken.
Es mag an der Inznierung liegen, aber irgendwie konnte er mich schauspielerisch nicht zu 100% überzeugen.
Irgendwas was fehlte, aber ich denke einfach das hängt mit Kostüm und der Inzenierung, dem komischen Kind und der Andersartigkeit zusammen.

Maria Magdalena: Femke Soetenga
WOW.
Diese Frau is der absolute Oberhammer!!!
Ich will mehr von ihr sehen.
Und sie is auch noch so unheimlich sympathisch <3.

Judas: Mischa Mang
Schauspielerisch richtig gut.
Aber seine Art zu singen, seine Stimme, keine Ahnung es war komisch.
Kann auch am Matschton bei „Heaven“ gelegen haben…

Pontius Pilatus: Marc Clear
Warum hatte der keine sone dämliche Perrücke auf??
Er war Regiseur un Römer…
Ich habe seinen Pilatus geliebt <3.
Er war perfekt in der Rolle.

Kaiphas: Tom Tucker
Das war wohl nix.
Schauspielerisch und gesanglich ein Flop, das hätt wohl ich genauso gekonnt…

Annas: Stefan Poslowski
Was der eine nicht kann, kann der andere umso besser<3.
Possi war wiedereinmal ein absoluter Hingucker auf der Bühne.

Petrus: Frank Winkels
Ich dachte ja erst noch, der geht unter gegen Femke, doch falsch gedacht, er war ihr absolut ebenbürtig.
Toll gespielt und toll gesungen.

Herodes: Adrian Becker
Was ein Auftritt XD.
Saugeil.
Leider war sein Lied eines der Lieder die echt schlecht übersetzt sind, aber er hat das allerbeste rausgeholt.

Simon Zelotes: Thomas Hohler
Nachdem ich über Patrick genug gelacht hatte, lachte ich Thomas aus.
Der hat aber auch ein herrlich dummes Gesicht gemacht.
Un er sah zwischendrin auch so aus, als wolle er lachen.
Tanzen is jetzt nicht seine Stärke aber er war richtig toll.

Das Ensemble war wieder richtig toll.
Hakan hatte auch so eine ultrahässliche Perrücke…
Der Chor hat richtig gut gewirkt.

Insgesamt war es echt besser als gedacht und ich war glücklich meine Süßen wieder gesehen zu haben.
Und ich hab jetzt ein neues tolles Foto, eines mit Femke <3.

Das Wochenende hatte ja gerade erst angafangen so ging es zurück nach Beckum und von dort Samstags nachmittags nach Wuppertal ins TIC.

Patrick Stanke-Hautnah
Da wir feige sind UND weil wir Patrick kennen haben wir uns nach der Ankunft im bzw am Auto versteckt.

Wir wussten nicht was uns erwarten würde und dementsprechend Angst hatte uns die Beschreibung gemacht.
„Freuen Sie sich auf einen überraschenden Abend mit Patrick Stanke, eben „ganz allein & ganz nah“ …“ (geklaut von FB)

Es war ein wunderschöner Abend.
Sehr leise;).
Balladen vom Feinsten.
Patrick der Alleinunterhalter.
Einfach schön.
Und auch von Tisch 19 sah man gut.

Tische, das Thema des Abends^^
Tisch 1 un 2 waren auf der Bühne.
Die vom 2er sin runter ins Publikum un die 1er sin oben geblieben.
Sehr zu meiner Belustigung sass Sabi an Tisch 1 ;).

Was soll ich noch schreiben?
Wer nicht da war isset selber Schuld.
Es war einfach mal was anderes als SoS.
Und es war scheiße warm.
Gut, dass wir an der Tür sassen.

Mehr fällt mir gerade echt nicht ein.
Es war schön und ich bin froh, dass Melly mich mitgenommen hat ;).

Have a nice week;).

Ich hab Kinderbesuch.

 

Augensammler und Harry Potter

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 5:21 pm
Tags: ,

Melly hat gesagt, ich solle „Der Augensammler“ lesen.
Ich hatte mir das Buch für meine HamburgTour gekauft un es halb hin un halb zurück gelesen.
Lesen stimmt nicht ganz ich habe es verschlungen.
GEIL!!
Sehr heftige Szenen zwischendurch aber genial.
Man weiß bis ganz vor Schluss echt nicht wer da was veranstaltet.
Super geschrieben un ich freu mich auf das Folgebuch.

Es ist vorbei.
Unglaublich aber wahr es ist vorbei.
Ich weiß nicht ob mich das Ende der Filme trauriger macht als das Ende der Bücher, ich glaube aber die Bücher haben mich mehr gepackt.
HP 7.2 hatte definitiv gute Szenen, doch mit etwas Abstand betrachtet hat HP 7.1 mir besser gefallen.
Dennoch, das Wichtigste ist gelungen.
Snapes Geschichte.
Ich habe immer schon gesagt, der ist gut!!
Immer, nie, auch als er Dumbeldore tötete zweifelte ich daran, dass er einer der Guten ist.

Film ist gut gelungen, aber auch hier ist der Epilog unglaublich Scheiße XD.
Man stelle sich vor:
Kinosaal voller Menschen alle noch in Gedanken an die Große Schlacht un dann kommt der Epilog.
Einige verwirrte Gesichter und in dem Moment wo Tom Felten als älterer Draco zu sehen ist lacht der ganze Saal….
Das war so bestimmt nicht gedacht ;).