A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Hamburg 2011 Juli 26, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 6:56 pm
Tags: , , ,

Nach gefühlten 13 Stunden Schlaf kann ich es immer noch nicht fassen, ich bin zurück aus Hamburg.
Ich liebe Köln, aber Hamburg hat was, dass mich schon zum zweiten Mal den Gedanken aufkommen lässt, ob ich nicht in die Hansestadt ziehen soll.
Nicht nur wegen der Musicalfülle, auch wegen der Menschen die man dort trifft.

Doch fangen wir die Geschichte am Anfang an.
Ich hatte vor dieses Jahr wieder nach Hamburg zu fahren.
Karnevalssonntag hatte ich mir einen Termin ausgesucht un Patrizia sagte, dass das klar ginge, also habe ich Pfingsten meine Zugtickets gebucht.
SisterAct folgte irgendwann, Tarzan wollte ich über YT vor Ort machen…
Ging nicht, aber dazu nachher mehr.

Am letzten Schultag wollte ich also nach Hamburg und eben dieser letzte Schultag war am 22.7..
Pünktlich um 19.48Uhr fuhr mein Zug in Hamburg HBF ein.
Patrizia hatte sich gut positioniert und so fiel ich ihr praktisch von der Tür in die Arme ;).

Da ich Gepäck hatte ging es zuerst zu ihr nach Hause.
Kurz nach zehn fuhren wir Richtung „Neue Flora“ wo Melly in der TarzanShow sass.
Sie, ihre Family und Carina sowie Eva trafen wir vor dem StageClub.
Gemeinsam ging es zur SD, leider regnete es, aber wir konnten das ein oder andere Autogramm ergattern.
Nass ging es zurück zu Patrizia.
Dort legten wir uns früh schlafen.

Frisch gestärkt fuhren wir am nächsten Morgen zum Hafen.
Am Kehrwieder kaufte ich mir ein TarzanTicket für den Abend.
Ich hoffte auf Armin, doch so wie man plant und denkt ;).

Vom Hafen ging es zum Rathaus und zur Alster in die EuropaPassagen und von dort zur Reeperbahn.
Eigentlich wollten wir draußen auf Melly und Family warten, also vor dem Operettenhaus, doch der Regen machte uns einen Strich durch die Rechnung.
Drinnen sieht das Theater fast genauso aus wie das Metronom XD.
Mein einziger Wunsch für „Sister Act“ war Pedro Reichert.
Er wurde erfüllt.
Mit noch vielen weiteren tollen Darstellern.

SisterAct 23.07.2011, 15.00Uhr

Ich habe den Film immernoch nicht gesehen, kannte aber den Grundgedanken des Stücks.
War auch so gut zu verstehen und einfach toll.

Selten hatte ich die Chance so nah an der Bühne zu sitzen wie im Operrettenhaus.
Reihe 3 links war echt ein cooler Platz.
Da es eine SamstagsNachmittags Vorstellung war, war ich mir darüber bewusst, dass Zowi nicht spielen würde, mir war egal wer der anderen beiden spielen würde.
Es wurde dann Patricia.
Wenn mir einer verraten kann, woher die Frau ihre Stimme nimmt, der darf sich gern bei mir melden ;).

Zur Show:
Bunt.
Sehr bunt aber voll toll.
Interessante Story, colle Dialoge und viele lustige Szenen.
Endlich ein Musical, indem fast ausschließlich Frauen spielen XD.

Manchmal wirkt es allerdings etwas zu gewollt, also die Reime.
Aber die Darsteller machten das mit ihrem Witz und ihrem Charme wett.

Zu den Darstellern:

Deloris van Cartier- Patricia Meeden
WOW.
Was ne Stimme, was ein drive im Spiel.
Selten hab ich jemanden gesehen, der so abgeht auf der Bühne.
Sie hat mich total von sich und ihrer Rolle überzeugt und voorallem konnte ich die Entwicklung ihres Charakters voll und ganz nachvollziehen.
Einfach richtig toll <3.

Mutter Oberin- Susanna Panzner
(innerer Konflik: „Ich kann doch nicht schon wieder WOW schreiben, bin ja erst bei der zweiten Darstellerin…“)
Sie war echt richtig toll.
Hart und stur zu Beginn und trotzdem offen für neues.
Auch ihre Entwicklung wurde sehr deutlich und hat mir gefallen.

Curtis Shank- Cusch Jung
Toller Darsteller, wenn mir auch etwas der drive in seinem Lied gefehlt hat.
Es hätte schon was agressiver sein dürfen.
Aber sonst echt cool.

Eddie Fritzinger- Francisco del Solar
Wie niedlich <3.
War so ziemlich mein erster Gedanke, zum Glück is er gewachsen im Verlauf des Stückes.
"Ich hab geschossen." Geiler Satz un geil gespielt.
Hat mir echt gut gefallen.

Mary Robert- Henriette Grawwert
WOW.
So verschüchtert zu Beginn und zum Schluss bereit dem Leben entgegen zu treten.
Einfach toll gespielt.
Wie ich nachher erfuhr war es ihre erste Show!
Respekt dafür.

Mary Patrick- Martine de Jager
*Love*
Fand ich sie bei TDV toll, lieb ich sie jetzt erst richtig.
Sie passt so prfekt in diese Rolle.
Einfach grandios gespielt <3.

Mary Lazarus- Sonya Martin

Grandios<3.
Einfach richtig toll.
Voll lustig.

Bones- Tetje Mierendorf
Als Mann.
Was anderes als als Edna, rer durfte ja sogar den Frauenversteher spielen XD.
Saugeil!!
Einfach gradios.

TJ- Dave Mandell
Schmieriger Bursche.
Aber auch richtig toll dargestellt.

Dinero- Pedro Reichert ❤
(sorry nochma an Patrizia, aber die Freude musste wohin ;))
Der spricht das Ganze Stück über nur Spanisch, okay er singt zwischendurch auf deutsch, aber egal^^.
Pedro hat so eine geile Stimme und vorallem kommt der so hoch, das kann ich nicht.
Er war richtig toll.

Monsignore Howard- Detlef Leistenschneider

Da hatte einer aber Spaß am Stück XD.
Er ist richtig mitgegangen und hat sich besonders in den bunten Kostümen wohlgefühlt.

Kay-T- Kati Heidebrecht/ LaRosa- Erdmuthe Kriener

Sehr coole Sängerinnen und sehr gewagt angezogen;).

Das Ensemble war richtig gut und alle hatten Spaß an der Show.

Die Musik hat mich mitgerissen und ich hab viel gelacht.
Super Stück.
Ich hatte echt gute Laune als ich raus kam, trotz Regens.

Nach SisterAct verabschiedeten wir uns von Melly und Family.
Es ging nach Altona ins Feuervogel.
Von dort ging es in die „Neue Flora“.

Der erste Blick galt der Besetzungsliste.
Etwas enttäuscht war ich, als Alexander da stand, aber als ich las, dass er in Kombination mit Nadja spielen sollte, war ich sofort wieder happy.

Tarzan 23.07.11, 20.00Uhr

Auch beim zweiten, un bestimmt nit letzten Besuch, verzaubert mich die Show.
Teilweise geschieht soviel auf der Bühne, dass man nicht weiß, wo man hingucken soll.
Die Darsteller verdienen sich Respekt, die hängen kopfüber an Seilen, hüpfen daran rum, fliegen durch den Saal…
Die Show war grandios und besser als gedacht.

Tarzan- Alexander Klaws
Wieder er und wieder hat er mich überrascht.
Letztes Jahr hatte ich ihn vor seiner Medienpremiere, jetzt spielt er die Rolle über ein Jahr und er hat sich zum Guten verbessert.
Man merkt ihm die Routine einfach an.
Gerade der Umgang mit den Seilen ist besser geworden.
Gesanglich war ich total überrascht.
Es war toll.
Sein Zusammenspiel mit Jane und Terk war klasse.
Er war ein Teil der Gruppe und kein Sonderling, das hatte ich ja befürchtet, weil er ja DSDS gewonnen hat;).
Toll, dass er so gut dabei ist.

Jane- Nadja Scheiwiller
Sie in Kombi mit Alex.
Grandios.
Sie ist einfach eine andere Jane als Elisabeth.
Sie ist forsch und lässt sich nicht so schnell unterkriegen.
Auf jeden Fall hat sie mir echt gut gefallen und das Zusammenspiel mit Alex war echt gut, man merkt einfach, dass sie privat auch ein Paar sind.
Ich finde das nicht schlecht, dass man das merkt ;).

Kala- Isabell Trinkhaus

Super.
Sie hat mir echt gut gefallen.
Dank ihr hätte ich im ersten Akt schon heulen können wie ein Schlosshund und im zweiten Akt dachte ich, Terk fängt gleich an zu heulen.
Sie war eine tolle Mama und eine tolle Ehefrau.
Richtig toll.

Kerchak- Kevin Kraus

Wenn der an der SD nit immer so nett wäre, könnte man echt Angst vor ihm haben.
Er war echt toll als Oberaffe, beeindruckend, wie er da am Seil reingeschwebt kommt.
Sein Schauspiel ist echt toll, man nimmt ihm den Affen einfach ab.
Bei seinem Tod musste ich weinen.

Terk- Romeo Salazar
Was mir letztes Jahr nicht geglückt is, weil er JCS gespielt hat, war mir dieses Mal geglückt.
Romeo als Terk.
Nach 2 Sekunden dachte ich nur „Ich liebe dich als Terk“.
Erstens sieht man Romeo sein Alter gar nicht an, zweitens hatte er ziemlich viel Spaß.
Er war einfach GENIAL.

Porter- Mathias Sanders
Groß, größer Porter.
Mathias überragte Nadja um fast zwei Köpfe.
Aber er war richtig gut als Porter.
Zerstreut un in den richtigen Momenten da.

Clayton- Rudi Reschke

Auch so ein Riese.
Aber vor dem hätte ich Angst im Dunkeln.
Er war soo fies.
Aber so toll.

Junger Tarzan- Leo Illic
Talentiert is der Kleine.
Und er war so toll.

Vini hatte ich im Ensemble, hab ihn gesucht un war ziemlich froh, dass ich nicht am Rand sass, er kam genau in meiner Reihe runter.
Armin ist als Mensch fast aus der Wand gefallen.
Und gemeinsam waren die Menschen etwas langsam beim Zusammenräumen des Lagers.
Kein Wunder, wenn Stühle als Spielzeug missbraucht werden;).

Alles in allem eine geniale Show.

An der SD lernte ich Tanja kennen.

Im Grunde könnte ich jetzt mit Bericht schreiben aufhören, denn was wir die nächsten 28Stunden erlebten, gehört nicht ins Netz ;).

Es ging noch zu ihr und Patrizia und ich waren im hellen Sonntagsmorgens zurück…
Den Mittag vertrieben wir uns mit frischer Luft und Regen in der Hafencity.
Nachmittags ging es zu einer Session.
Interessante Leute getroffen und coole Musik gehört.
Zum Essen ging es ins Feuervogel, danach zu einer Karaokebar aufem Kiez.
Ja, Klein Heike war auf der Reeperbahn.
Relativ früh, um halb zwei waren wir zu Hause.

Um 12.46Uhr sollte mein Zug fahren, es wurde dann 12.56Uhr aber trotzdem wars doof.
Weil es gingen vier echt tolle Tage zu Ende.
Ich will zurück…
Sofort.

Hamburg2011
Danke Patriza, dass du es mit mir ausgehalten has.
Danke Tanja, dass du bis wer du bis ;).

In den nächsten Tagen blogge ich dann über das Buch, welches ich gelesen hab un über HP 7.2, den wir morgen gucken werden;).

Advertisements
 

3 Responses to “Hamburg 2011”

  1. Ann-So Says:

    Hey ho, danke für die Berichte und die Postkarte 😉
    Isabell hatte ich auch als Kala ❤
    Wie alt ist denn Romeo? ^^

  2. Melly Says:

    Nette Berichte 🙂
    Wie glorreich wir wieder geschafft haben, doch recht unterschiedliche Tarzan-Besetzungen zu sehen… 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s