A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

3 Bücher und ein unvergesslicher Abend Februar 10, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 5:27 pm

Ein Jugendbuch.
Ich habe es nicht zum ersten Mal gelesen und werde es wohl noch öfters lesen.
Die Liebesgeschichte steht definitiv nicht im Vordergrund, dafür aber die Magie und wie man mit ihr in der heutigen Zeit umgeht und ob sie nicht schon längst überholt ist.

Wenn man was zum Lachen braucht und auf Kitsch und Tratsch steht, ist das genau das Richtige.
Sex and the City lässt grüßen.

Ich war am Sonntag in der Tutenchamun-Austellung in Köln.
Grandios, auch wenn es sich nur um nachgemachte Stücke handelt.
Am Ende gab es einen kleinen Shop und dort hat Mum mir das Buch gekauft.
Ich habe es verschlungen.
Es geht grob um die letzten Wochen des Pharaos.
Ein junges Mädchen hört, wie man über ein Attentat an ihm spricht.
Das Schicksal nimmt seinen Lauf und das Mädchen lernt einiges über sich und ihre Familie.
Über lang gehütete Geheimnisse und darüber, dass der Pharao auch nur ein Mensch ist.
Am Ende steht sie zwischen ihm und einem anderen Mann.
Tolle Geschichte und toll geschrieben.

Doch nun zum eigentlichen.
Grease 9.2.2011

Unverhofft kommt oft und öfter als man denkt (Martin Berger ;))!!

Sonntag hieß es noch, Michael Heller sollte Danny spielen, gestern hieß es Lars redlich sollte spielen, als der Vorhang sich hob kam aber keiner von beiden auf die Bühne.
Es war schlussendlich Riccardo Greco, der Danny spielte.
Macht nichts.
Ich habe für mich beschlossen, es war vielleicht besser, dass Heller nicht Danny war, es hätte einen doppelten Galahad-Effekt geben können.
Es war mal wieder eine Überraschungsshow.
Wir suchten etwas vergeblich Aaron LeBlanc. ❤
Der stand aber dann doch auf der Bühne, allerdings nicht im Ensemble sondern als Sonny.
Leider durfte er nicht viel singen, aber ich fand ihn klasse, mit der mega Sonnenbrille.
Doch gleich mehr zur Show, erst verdient sich Sabi für ihren Auftritt als Chefstewardess des Capitols noch einen Satz.
Sie stand bei der Ansage vor uns und machte typische Flugbegleiterinnenbewegungen.
Sehr gelungen ;).
Zurück zur Show.
Heller war dann doch Doody, aber das war ja nicht schlimm, der kann so schön schief singen, wenn es sein muss. <3<3
Allerdings sorgte er auch für einen Herzinfaktmoment.
Am Ende von Akt 1 stehen ja alle auf er großen Tribüne.
Frenchy stellt sich über ihn und er geht rückwärts runter, dabei hat er das Gleichgewicht verloren.
Zum Glück ist dort ein Geländer, ich hab ihn schon die 3m in die Tiefe stürzen sehen, ist aber alles gut gegangen und niemanden ist etwas passiert.
Er hat wieder super gesungen und gespielt und getanzt.
Karen Selig war wieder Sandy, Sanne ist schon toll, aber Karen ist einfach besser.
Sie versteht man besser, sie singt schöner und ihr Schauspiel ist besser.
Sie ist jetzt meine Lieblingssandy.
Riccardo ist so eine Sache für sich.
Er hat mir wieder mega gut gefallen.
Hatte auch die Lacher auf seiner Seite.
Akt2: Danny kommt angejoggt, mit den Zigaretten an der richtigen Stelle, macht sich nach einer Debatte eine an und will davon joggen. „1,2,3“ Jemand aus dem Publikum: „Los.“ Riccardo guckt kurz zur Seite. „1,2,3“ Jemand anders aus dem Publikum: „Los.“ Riccardo schüttelt mit dem Kopf und geht ab. Zwischenapplaus.
Ich kann mich echt nicht entscheiden, wen ich besser finde ihn oder Lars.
Wo wir gerade bei Lars sind.
Der war tatsächlich im Theater, zwei Reihen hinter uns.
Sah aber ziemlich fertig aus.
Zurück zur Show.
Thomas Klotz als Roger ist spitze.
Seine Stimme ist genial und der geht auf der Bühne ab wie sonst was.
Dazu passt Claudine Reinhard als Jan.
Frech wie sonst was und eine tolle Stimme.
Ilka Wolf als Frenchy ist auch super besetzt und ihr Zusammenspiel mit Heller ist der Wahnsinn.
Man hat das Gefühl, als würden die beiden sich blind verstehen.
Tino Honegger als Kenickie blieb wieder etwas farblos, was auch daran liegt, dass er nicht singen darf.
Aber er ist ein toller Schauspieler und er gefällt mir sehr gut in der Rolle.
Selivi Martina als Rizzo ist einer der Höhepunkte dieser Inszenierung.
Ihre Stimme ist einfach der Hammer und ihr Schauspiel grandios.
Ich glaube, sie hat mir dann doch besser gefallen als Isabel, aber warum weiß ich gar nicht.
Es gibt Darsteller, die spielen eine Rolle perfekt und es gibt Darsteller, doie sind ihre Rolle, mal von Heller, Selvi, Ilka, Roger und Claudine abgesehen, passt das definitiv zu Omri Schein als Eugene und zu Jasmin Mauter als Patty.
Die zwei passen einfach perfekt und man hat das Gefühl, sie leben auf in ihren Rollen.
Omri hat bei „We go together“ Zwischenapplaus erhalten, was er definitv verdient hatte.
John Davis als Vince/Teen Angel hat eine grandiose Stimmleistung erbracht, aber irgendwie war er mir zu quietschig, dass gehört zur Rolle, aber es war etwas too much.
Dass Darsteller sich steigern können hat Yara Hassan als Marty bewiesen.
Zum einen sah sie besser aus, auch wenn blond nicht ihre Haarfarbe ist, zum anderen fand ich ihr „Freddy my love“ noch besser als beim letzten Mal.
Dann war die Show auch fast zu Ende.
Zu erwähnen sind noch Christoph Jonas, Christopher Bolam, Brain Allen Bishop, Brady van Vaerenbergh, Kim Boysen, Lauren Strigari, jemand anderes als Suzana Novosel als Miss Lynch und Isabel Dan die Cha Cha gespielt hat.
Wirkte im Vergleich zu Yara etwas blass, tolle Tänzerin keine Frage, aber sie hat mir nicht soo gefallen.
Ich glaube, dass waren alle.

Es war eine unglaublich tolle Show und ich möchte sie nicht missen.

An der SD war es wieder sehr lustig.

Heller war etwas überfordert, kam aber recht schnell zu uns.
Wir hatten Kekse für ihn.
„Oh, Plätzchen! Ich liebe Plätzchen, ich bin ein Krümelmonster.“
Es tat ihm irgendwie Leid, dass wir ihn nicht als Danny sehen konnten.
Er war wohl selber etwas traurig, dass er nicht spielen durfte und wollte uns wohl unbedingt nocheinmal die Chance geben.

Riccardo konnten wir auch abfangen.
„Oh ein Glückskäfer, darf man den essen? Dann bringt er mir in meinem Körper Glück“ *schling*

Aaron war reichlich verwirrt, als wir Kekse für ihn hatten.
Aber für die Kekse ist er uns um den Hals gefallen *wusch*.

Endlich haben wir auch mit Yara sprechen können.
„Oh ein Glückskäfer, den darf man aber nicht essen?“
Ich: „Riccardo hat den eben gegessen.“
Yara: „Riccardo die Sau.“

Es war ein schöner letzter Abend bei Grease.
Letzter Abend.

Wir haben sogar eine Stunde früher den Zug bekommen ;).

Advertisements
 

One Response to “3 Bücher und ein unvergesslicher Abend”

  1. Melly Says:

    Du solltest unter die Buchcover noch die Titel schreiben oder sie im Text erwähnen. So kann man die nicht überall erkennen.

    Oh man, Grease fehlt mir jetzt schon! 😦


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s