A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Musical Rocks, 2.1.11, Köln, MuDo Januar 3, 2011

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 2:39 pm

Das Jahr ist noch nicht alt gewesen und schon gabs das ersten Musical.
melly und ich haben beschlossen, da das bereits das zweite jahr in Folge mit einem Besuch am 2ten januar ist, ist das jetzt Tradition.
Letztes Jahr war es Elisabeth, dieses jahr war es Musical Rocks, Okay ich geb zu kein Musical aber ein MusicalEvent.

Und wir waren im MuDo. ❤

Nie hätte ich gedacht, dass ich den hässlichen, blauen Müllsack mal so lieben würde XD.

Nun ja, darum geht es nicht sondern um das Event.
Ich fühlte mich noch schlechter oder zumindest erschlagener als Neujahr, aber egal, allein, weil Eise damit macht lohnte es sich.
Jetzt weis ich endlich, woher Chris immer die Witze über MusicalDarsteller hat.

Es gab sechs Solisten, drei weibliche und drei männliche.

Und Mikros…
Und zu laute Musik.

Aber der Reihe nach, wir überlegten, wie lange es dauern würde, bis Eise uns sehen würde, wir gaben ihm fünf.
Es wurden dann zwei, weil der Kerl genau vor uns auf einem Podest stand.

Eingeleitet wurde der Abend mit Time warp.
Sehr sehr toll.
Auch wenn das Mikro von Nadine Schreiner nicht wollte, sie wechselte es und konnte bei Lady Marmalade wieder ordentlich mitsingen.
Anke Fiedler und Franzista Schuster waren die anderen beiden Damen und ich fand die drei eine sehr gelungene Kombination.
Matthias Edenborn und Cedric Lee Bradley Waren neben Eise die männlichen Darsteller.
Die heimlichen Stars des abends waren jedoch in meinen Augen die Tänzer.
Grandios.
Einfach grandios.
Die Lieder waren gut aufgeteilt, wenn es auch manchmal etwas nervte, dass man ständig mitmachen sollte.
Allerdings war der erste Teil nur 55 Minuten kurz.
Etwas zu kurz wie ich fand, aber vielleicht auch besser ich hatte zwischendurch so einen heftigen lachanfall gehabt, dass ich dachte ich ersticke.
Eise hatte beim letzten Konzert mit Chris ja Beauty and Beast angestimmt, Maren hatte ihm ja dann den Titel zugerufen…
Eise hat den Song mit Nadine zusammen gesungen. als die ersten Töne erklangen konnte ich nicht mehr und als Eise auch noch auf die Bühne kam, war alles vorbei.
Irgendwann hatte ich mich beruhigt und konnte den Song genießen.

Der zweite Teil wurde furios mit Jesus Christ Superstar eingeleitet.
Wieder Eise.
Der durfte dann auch die Tofi mit Franziska singen (ich bin auch dort erst halb gestorben vor lachen XD) und mit Nadine Phantom der Oper, wober Matthias als Tod einsetzte und das Lied zum Letzten Tanz wurde.
Sehr geil gemacht, allerdings war die Musik oft lauter als die darsteller und so war Matthias ordentlich bemüht sein „Es ist ein altes Thema“ gegen die Musik zu singen, leider ohne viel Erfolg.

Die laute Musik und die Mikros waren definitiv die Minuspunkte der Show.
Nadines, Ankes und Eises Mikro gaben den Geist auf und mussten ausgetauscht/ neuverkabelt werden.
Die anderen drei knackten oder ploppten.
Zudem fand ich die Mikros etwas amateurhaft.

Der Schluss war noch einmal richtig richtig rockig und der MuDo hat gebebt.
WWRY lässt grüßen, Eise kämpfte mit dem Mikro (die mögen ihn einfach nicht) und mit dem Lachen.
Grandioses Ende war No buisness like showbuisness.
Toller Abend.

An der SD haben wir Eise abfangen können, der dringend nach Hause wollte, aber aud Matthias, seinen Beifahrer, warten musste.
Haben uns kurz mit ihm über die Eise-Vega-Connection unterhalten.

Nadine und Franziska waren auch total lieb und so sind wir um ein paar Autogramme reicher.

Advertisements
 

One Response to “Musical Rocks, 2.1.11, Köln, MuDo”

  1. Melly Says:

    Hach, die Melly-Heike-Connection ist auch nicht schlecht 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s