A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Herta Müller- Atemschaukel Dezember 1, 2010

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 3:59 pm

Dieses Buch hat meine Mum sich gekauft, nachdem Frau Müller den Literaturnobelpreis erhielt.
Ich habe es mir vor Monaten geschnappt.
Und endlich habe ich begonnen es zu lesen.
Eigentlich ist es nicht mein Thema, Deutscher zur Zwangsarbeit nach Russland verschleppt, aber es ist toll geschrieben.
Es beruht auf einem wahren Charakter und wird aus der ich-Perspektive geschrieben.
Man erfährt wie die Person ins Lager kam und wie das Leben dort ablief, wenn man das Leben nennen möchte.
Harter Tobak, aber grandios verpackt und spannend geschrieben.
Man kann sich in der heutigen Gesellschaft nicht vorstellen, wie es ist wenn man hungert.
Jeder von uns hat mal Hunger, aber was wirklicher Hunger ist, wissen wir nicht.
Dieses Buch gibt einen Einblick in ein Leben, dass vier Jahre von Hunger bestimmt war und was das in einem Menschen macht.
Auch auf längere Zeit hingesehen.
Es verändert einen nachhaltig und lässt einen nie ganz los, bis ins hohe Alter nicht.

Sehr lesenswert das Buch.
Einfach Mal etwas anderes als sonst.

Advertisements
 

2 Responses to “Herta Müller- Atemschaukel”

  1. Ann-Sophie Says:

    Hertha Müller, ah! Von der hatten wir was in meiner „Lieblingsvorlesung“

  2. Denise Says:

    Ich hab das auch letztens gelesen und hab ein bisschen gebraucht, um mich reinzufinden, aber dann mochte ich es eigentlich auch. Herta Müllers Sprache ist einfach unglaublich faszinierend. Auf den ersten Blick total einfach, aber umso aussagekräftiger, wenn man genauer hinsieht. Echt toll!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s