A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Rent, Feierabendhaus Hürth, 28.11.2010 November 29, 2010

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 6:36 pm

Wie man plant und denkt…
Aber im positiven Sinne.
Von Melly aus ist es zum Feierabendhaus ein Katzensprung, auch wenn ich das Stück nicht zu Fuß laufen möchte.

Wir waren positiv überrascht ohne ende.
Eine Behindertengerechte Toilette vom Feinsten und so riesig.
Und wir konnten mittig sitzen.
Was ganz neues, okay freie Sitzwahl, aber auch aus Reihe 8 bzw. im zweiten Akt 7 konnte man sehr gut sehen.
Leider war es nicht voll, aber das Publikum war trotzdem gut drauf.

Aber die größte Überraschung war Sascha Kurth.
Ich bin mit dem Gedanken dahin, ich kenne keinen, ist ja eine Amateur-Gruppe.
Aber ich kannte wen und ich mag ihn.

Mark Cohen- Sascha Kurth <3<3<3<3
Mit ihm konnte ja nichts schief gehen.
Und er war so genial.
Seine Stimme ist zum niederknien und sein Schauspiel war auch toll.
Gut fand ich, dass er ständig die Kamera in der Hand hatte.
Typisch Mark halt.
Ich war hin und weg.

Roger Davis- Lars Schmidt <3<3
Noch sone Granate.
Er war auch richtig toll, ob an der Gitarre oder im Gesang oder im Schauspiel.
Er war ein sehr authentischer Roger, auch nachher wenn er glaubt, dass Mimi tot ist.
Ich habe ihm den Verzweifelnden die ganze Zeit über abgenommen.

Mimi Marquez- Elisa Käbisch
Tolle Stimme, aber ihr fehlte etwas der sexy Touch (warum muss ich jetzt an den sexy Klumpen denken XD ?).
Aber ihre Stimme war toll und sie passte optisch gut ins Bild.

Bernadette Kascha- Maureen Johnson
Tolle Stimme.
Geniale Performence auf der Freifläche.
Ich fand auch ihr Schauspiel super.

Joanne Jefferson- Anke Kruse
*Kawum*
Diese Stimme ist der Hammer.
Einfach genial, die Frau gehört auf die große Bühne.
Stimmlich, schauspielerisch und überhaupt toll.

Angel Schunard- Anatol Käbisch
*Wortlos*
Er war perfekt, hätte zwar bei „Zuerst für euch, morgen für mich“ noch etwas aufdrehen können, aber er war einfach perfekt.
Stimmlich, schauspielerisch und Kostümtechnisch.

Tom Collins- Leander Thorne
Nicht schwarz, aber toll.
Vielleicht stimmlich etwas zu hoch angesiedelt, weil nicht so tief, aber trotzdem toll.
Hat mir gut gefallen.

Benjamin Coffin III- Thomas Still
Der alleskönner und Macher der Truppe.
Leider hat er mir nicht so gut gefallen.
War im Vergleich zu den anderen zu blass.

Ensemble- Jennifer Becker, Nadine Sievers, Maciej Mittner, Sebastian Haack, Sebastian Lindlahr (un ich glaub auch Simone Schmorleiz, Laura Bablick und Corinna Ertl)
Total toll.
Für eine Amateur-Gruppe, die immer nur in der Freizeit probte war es super.
Die Choreo stimmte und der Gesang ebenso.

Fazit:
Warum haben wir es nicht öfter gesehen?
Es war ein toller Abend mit vielen kleinen und großen positiven Überraschungen.
Das einzig negative waren die Stühle, aber damit kann ich leben.
Es war echt toll und die Truppe würde ich gern noch einmal sehen.

Advertisements
 

4 Responses to “Rent, Feierabendhaus Hürth, 28.11.2010”

  1. Melly Says:

    Ja, wir hätten öfter gehen sollen! Doof, wenn etwas an der Derniere zum ersten Mal sieht…

  2. Anatol Says:

    Hallo 🙂

    ich möchte mich persönlich mal ganz herzlich bei dir bedanken das du es dir angeschaut hast und wir dich so überraschen durften 🙂

    Bin durch Zufall Heute auf diesen Bericht gestoßen und habe mich auch im Namen des ganzen Ensembles sehr über diesen Beitrag gefreut !!!

    Liebe Grüße

    Anatol K.

    • haikoelschen Says:

      Hallo,

      freut mich, dass der Bericht dir gefällt.
      Es war echt toll bei euch und wir kommen bestimmt wieder, wenn ihr in unserer Nähe seit und das Haus rolligerecht ist;)

      LG Heike


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s