A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Chris Vega & Michael Eisenburger BACKSTAGE, LUKAS, 16.11.2010 November 17, 2010

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 7:27 pm

Nie wieder beschwere ich mich, wenn ich ganze 5 Meter von der Bühne weg sitze, dass ich das als zu nah empfinden würde.
Wie Chris so schön sagte:
„Mitten drin statt nur dabei.“

Unser Blick auf die Bühne…

Schön, dass Eise mir in der Pause fast auf dem Schoss landete, weil er über die Box flog, ja es ist cool so zu tun, als könne man nichts sehen, wenn man von der Bühne geht.

Glaubt jetzt bitte nicht, das ich das böse meine, es war nur etwas ungewohnt.
Aber das Konzert und sonst alles macht das komische Gefühl dann vergessen.

Ich habe leider keine Songliste und ehrlich gesagt auch keine Lust mich daran aufzuhalten.

Es war ein genialer Abend und ich bereue nicht, mitgefahren zu sein.

Es wird ein kurzer Bericht, weil man vieles nicht übertragen kann.
Es war ein Abend voller Höhepunkte und ich habe selten soviel am Stück gelacht, während eines Konzertes.

Die beiden gäben auch ein tolles Komiker-Duo ab.

Meine persönlichen Highlights waren, abgesehen davon, dass Chris Eltern total cute sin, zwei Lieder, die man besser nicht verhunzen kann.

Backstreet Boys (für die jüngere Generation, das is sowas wie Tokio Hotel nur aus den USA ;))- Everybody
Man stelle sich zwei echte Rocker vor, die dieses Lied zum besten geben.
Vorstellung angekommen?
Gut!
Jetzt stelle man sich dazu noch nen Flokatiteppich, Satan(also den bösen Bär im Weihnachtsmannkostüm) un einen FHM-Kalender vor.
Vorstellung angekommen?
Gut!
Und dazu noch zwei Gitarren.
Voliá man hat das, was wir hatten.
Es war unglaublich komisch.

Kommen wir nun zum absoluten Highlight.
Der ToFi.
Ja, ihr lest richtig, die beiden haben die ToFi gesungen.
(Für nicht Eingeweihte, das ist die Totale Finsternis aus dem Musical Tanz der Vampire)
Eise hatte es am Ende der Pause noch abgewunken, Maren hatte ihn soo nett gefragt.
XD
Chris hat einen unglaublich tollen Graf abgegeben, so mit seiner Udo Lindenberg Stimme und Eise war eine tolle Sarah mit seiner Herbert Grönemeyer Stimme.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie das harmonisierte, zumal Vega mit Eises Art der Aufschreibung von Text und Akkorden nicht klarkam.
Egal.
Es war super genial.

Maren hatte auch einen Auftritt.
Eise spielte sein Solo-Lied an und lies das Publikum raten, was es ist.

„Wer es weiß schreit einfach.“
„Beauty and Beast.“
„Das nennst du schreien?
Du solltest besser nicht Kindergärtnerin werden!“

Jaja, unsere Maren die Kindergärtnerin.

Es war echt ein toller Abend und ich würde die zwei gerne noch mal sehen.
Also so gemeinsam auf der Bühne.

(Danke Melly für das Foto ;))

Advertisements
 

6 Responses to “Chris Vega & Michael Eisenburger BACKSTAGE, LUKAS, 16.11.2010”

  1. maren Says:

    Hihi…
    Ok so ganz stimmt mein Auftritt nicht. er hat den song angespielt und ich habe: beauty and the beast gerufen, dass hat er aber wohl nicht gehört, denn er fragte noch mal nach. Ich habe es noch mal lauter gerufen, und er meinte warum ich das nicht gleich gesagt hätte. Ich meinte: hab ich doch und er: dass nennst du schreien? Dann werde besser keine Kindergärtnerin….bin ich ja auch nicht 😉
    Ansonsten danke für den bericht, es war wirklich super.

  2. Melly Says:

    Ja, toll war’s!

  3. Niklas Says:

    Danke für den Bericht!
    Und Marens Auftritt habe ich schon auf Youtube bewundern dürfen …

  4. Ann-So Says:

    Oh, das Everybody will ich hören 😀
    Danke


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s