A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Wie durch ein Wunder Oktober 1, 2010

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 12:14 pm

Oha, nicht dass ich euch überfordere, aber dritter Eintrag ohne Musical.
Okay dieses Mal geht es um einen Film.
Am Melly-Heike-Montag ging es diese Woche ins Kino.
Wie durch ein Wunder.
DER neue Film mit Zac Efron.
Ich war wegen ihm etwas skeptisch, aber die Handlung sprach mich an.

Homepage zum Film.

Ich war hinterher richtig überrascht, wie gut Zac Efron schauspielern kann.
Es war ja eine Rolle, die einen gewissen Anspruch hatte und er hat es sehr gut umgesetzt.
Aber auch die anderen Darsteller haben mich gefesselt, besonders Charlie Tahan als kleiner Bruder.
Amanda Crew als Tess fand ich auch sehr überzeugend, besonders zum Schluss hin.
Alles in allem hat der Film mir sehr gut gefallen und ich kann ihn nur weiterempfehlen.

Überhaupt fand ich die „Großen“ Filme nicht so toll wie die „Kleinen“.
In meinem Himmel bleibt aber weiterhin der beste Kinofilm des Jahres in meinen Augen.

Advertisements
 

3 Responses to “Wie durch ein Wunder”

  1. Ann-So Says:

    Vielleicht hab ich einfach nur was gegen die Synchronisationsstimme von Herrn Efron ^^

  2. timetotrydefyinggravity Says:

    Die kann ich auch überhaupt nicht hören, Ann-So!

  3. Sigrid Says:

    Den muss ich auch unbedingt noch sehen 🙂
    klingt so schön traurig und herzzerreissend 🙂

    Bei in meinem Himmel habe ich geheult bis zum abwinken..
    Aber für als Hundeliebhaber war Hachiko absolut ergreifend, zumal er auf einer wahren begebenheit basiert
    gruß sigi


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s