A blog that goes like this

Ich blogge jetzt auch mal

Dans der Vampieren, 11.09.10, Antwerpen September 12, 2010

Filed under: Berichte — haikoelschen @ 12:29 pm

Ich fange den Bericht mal im MusicalDome an.

Beziehungsweise an der SD des selbigen.

Dort trafen Melly und ich Nikki.

Doch bevor er kam, hatten wir das zweifelhafte Vergnügen Leon im Bademantel mit ner Zigarette im Mund zu sehen.

Mit Nikki ging es in den MuDo.

Ich beneidete ihn darum, dass er Michael heller als Link sehen sollte.

Sonst war ich nicht sonderlich neidisch.

Immerhin ging es nach der kurzen Begegnung nach Antwerpen.

Meine letzte Fahrt ins Nachbarland liegt glaube ich fünf Jahre her.

Selber bin ich also noch nie durch Belgien gefahren.

Hat aber alles geklappt (Warum gibt es sowas wie Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Autobahnen in NL un Be??),

bis wir nach Antwerpen kamen.

Belgier sind rücksichtslose Autofahrer und sogar das Navi hat den Überblick verloren.

Aber ich konnte einen tollen Parkplatz, in Spuckweite des Theaters auftun.

Melly und ich gingen in der grünen „Lunch Box“ essen.

Ich konnte sogar Darsteller sehen.

Weil so tolle Merkmale, wie zielgerichter Darstellergang und Darstellertasche einem das Erkennen einfach machen.

Naja, die Müllreinigung hatte den Vorplatz von den Resten des Marktes befreit und wir den Kellner beim Bezahlen verwirrt, als wir uns entschlossen uns Flyer zu besorgen. (Wer einen will, bitte bei Melly oda mir melden, obwohl so hübsch sin die Berliner Bilder nicht XD).

Auf dem Vorplatz setzten wir uns auf eine der Bänke und warteten auf Tatjana.

Irgendwann kam sie in Begleitung ihrer Gastgeber.

Im Theater mussten wir uns ein wenig mit Englisch behelfen, saßen aber dann auf unseren Plätzen.

Melly direkt am Gang.

Reihe 24 hatte ich zuletzt bei Buddy, als ich alleine unterwegs war.

Interessante Sicht.

Ich glaube, es war First Cast Besetzung, aber sehen konnte ich das nicht zu 100%.


Graaf von Krolock- Hans Peter Janssens

Was für eine geniale Stimme.

Und was für ein grässliches Kostüm in Akt 1.

ER hat mir stimmlich sehr gut gefallen, auch wenn ich sein Schauspiel etwas dünn fand.

Trotzdem konnte er mich voll und ganz von sich überzeugen.


Alfred- Niels Jacobs

Hach war der süß.

Stimmlich fand ich ihn toll und sein Schauspiel hat mich auch total überzeugt.

So stelle ich mir Alfred vor.

Naiv und trottelig.

Sarah- Anne Van Opstal

WOW.

Eine wundervolle Stimme.

Ich habe ihr gern zugehört.

Ihr Zusammenspiel mit Niels war super und auch mit Hans peter hat sie wundervoll harmoniert.

Einfach super.

Chagal- Frank Hoelen

Zu genial.

Einfach zum Schreien komisch.

Toller Schauspieler.

Magda- Goele De Raedt

Hat mir gefallen, hat mich aber nicht von den Socken gehauen.

Hätte noch mehr aus der Rolle herausholen können.

Professor- Sébastien De Smet

Ich hatte echt Angst, dass ich kein Wort verstehen würde, aber

„Alles is duideluk“ war erstaunlich verständlich.

Ich fand ihn super.

Rebecca- Lulu Aertgeerts

Stimmlich, wie schauspielerisch eine gute Leistung, auch wenn sie mir nicht so aufgefallen ist, wie ihrer Zeit Eva.

Aber ihr Zusammenspiel mit Frank war genial.

Herbert von Krolock- Michael Zanders

Ja, was soll ich sagen.

Er war gut, aber nicht gut genug.

Tim und Jakub waren einfach besser.

Koukol- James Cooke

Zweimal hat der mich erschrocken.

Er ging rumpelnd an uns vorbei.

Die Vampire hab ich gesehen, ihn aber nicht.

Aber ich fand sein Comedytiming total genial.

Er hat mir sehr gut gefallen.

Zur Inszenierung im Gesamten:

Tatjana sagte uns, Kostüme und Bühnenbild würden mit der neuen Wiener Fassung übereinstimmen.

Es gab aber dann nicht das Wiener sondern das Oberhausener Ende.

Bin also weiter gespannt.

Teilweise gefallen mit die Kulissen besser.

Fragt mich aber bitte nicht wieso.

Ich hatte einfach das Gefühl, es würde mehr passen.

Kostümtechnisch, ist das Grafenkostüm in Akt 1 mal sowas von daneben.

Graf tritt auf und ich denke nur, dich kann ich nicht ernst nehmen.

Naja, es mag anderen besser gefallen.

Die Gothik-Kostüme zum Schluss fand ich richtig gut.

Auch sonst fand ich die Kostüme teilweise besser als die aus Oberhausen (ja, es spielt jetzt in Stutti…), ich hatte auch da das Gefühl, es passt besser.

Es war ein wundervoller Abend und ich bin Melly dankbar, dass sie an mich gedacht hat, als A. Absagen musste.

Advertisements
 

2 Responses to “Dans der Vampieren, 11.09.10, Antwerpen”

  1. Niklas Says:

    Danke für den Bericht, Heike! Oh, und der Alfred sieht in den Videos schon so toll aus!
    Und du hast mich sogar erwähnt!

  2. Melly Says:

    Ich mag den Bericht, aber du hast die Flugzeugentführung vergessen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s